360-Grad-VR, Editing, NAB2017: 21.04.2017

NAB2017: Proxy-los zu höchster Videoqualität mit JPEG2000

Comprimato UltraPix soll durch JPEG2000-Technologie die Bearbeitung von 4K oder 8K Ultra HD und sogar von 360­°-VR-Projekten deutlich vereinfachen.

Comprimato, Anbieter von Video-Transkoding-Lösungen, bringt jetzt Comprimato UltraPix auf den Markt, ein Plug-In für Postproduktiontools, das einen Workflow ohne Proxies für Ultra HD und VR bietet. Die Software läuft auf allen Geräten mit  Adobe Premiere Pro CC.

Comprimato UltraPix ist eine Video-Processing-Plattform, die unter Nutzung von JPEG2000-Technologie die Bearbeitung von 4K oder 8K Ultra HD und sogar von 360­Grad-VR-Projekten deutlich vereinfachen soll.  Das Plug-In soll die benötigte Speicher- und Rechenkapaziät drastisch reduzieren und sich zudem selbständig konfigurieren, so dass keine tieferen IT-Kenntnisse nötig sind.

»JPEG2000 ist ein offener Standard, der universell anerkannt ist und den die Post-Profis daher auch kennen«, sagt Comprimato Gründer und CEO Jirí Matela. »Wir benutzen die Leistung von CPU und GPU für unsere einzigartige Implementierung der JPEG2000-Encoding- und Decodingsoftware.«

Comprimato Gründer und CEO Jirí Matela will mit Ultrapix Cuttern das Leben leichter machen und massiv Zeit sparen.

Die Software kann für OS X, Windows und Linux-Systeme heruntergeladen werden. In der Bildbearbeitung kann laut Hersteller problemlos zwischen 4K, 8K, Full HD, HD und natürlich Formaten mit geringerer Auflösung gewechselt werden. Zurzeit arbeitet das UltraPix Plug-In auf Adobe Premiere Pro CC und Foundry Nuke. Es soll bald für weitere Editing-Tools verfügbar sein. Eine 30-Tage-Version steht zum Herunterladen bereit, der Preis liegt bei 99 US-Dollar für ein Jahr.

Außerdem ist die Technologie auf Telestream Vantage Encodern, die auf Lightspeed-Servern laufen implementiert. »Wir haben den Comprimato Ultra J2K Codec aufgrund konkreter Kundenanfragen eingefügt. Damit können IMF-Files für Online-Dienste wie Netflix bereitgestellt werden«, erläutert Paul Turner, Vice President für Enterprise Products bei Telestream. »Das war so erfolgreich, dass wir nun unsere Partnerschaft mit Comprimato erweitert haben und den Codec für all unsere Encoder einsetzen.«

Comprimato gibt an das Processing-Zeit beim Encoding von JPEG2000 in IMF, AS02 oder MXF auf bis zu ein  Zwölftel reduziert werden kann. Die Lösungen sind bei der NAB am Telestream-Stand zu sehen.


Das Comprimato-Firmenvideo erklärt die Funktionsweise des PlugIns.