Broadcast, NAB, Signaltechnik, Tech-News 2020, Video: 07.05.2020

Lawo VSM Release 2020-2

Lawo stellt mit Release 2020-2 umfangreiche Erweiterungen der Steuerung für sein IP-basiertes Broadcast Steuerungssystem VSM vor. Andreas Hilmer berichtet im Video davon.

Lawo präsentiert etliche Neuheiten aus dem gesamten Produktbereich. Andreas Hilmer stellt sie im Videoüberblick vor.


Andreas Hilmer präsentiert neue Funktionen des Broadcast-Steuerungssystems VSM.

Mit der neuen Flow State Master-Funktionalität stellt VSM sicher, dass sich eine IP-Infrastruktur jederzeit und unter allen Umständen in einem deterministischen Routing-Zustand befindet. VSM kann diesen Zustand nach teilweisen oder vollständigen Ausfällen der Netzwerkinfrastruktur automatisch wiederherstellen. Wenn also ein IP-Gerät offline geht, werden automatisch die richtigen Streams zugeordnet, wenn es im Netzwerk wieder auftaucht, was eine deutlich höhere Betriebssicherheit in IP-Produktionsumgebungen bedeutet.

Mit VSM ist künftig auch Network Bridging möglich.

In Produktionsbereichen mit mehreren Studios, in denen sich Setups häufig ändern, erlaubt die neue Wallboxing-Funktionalität, bereits angemeldete Geräte innerhalb einer API-gesteuerten IP-Infrastruktur zu bewegen, ohne IP-Signale zu verlieren. Gerade in größeren Produktionsanlagen werden beispielsweise Stageboxen, Monitore, Teleprompter usw. zwischen Studios verschoben. Wallboxing stellt sicher, dass diese IP-Verbindungen wiederhergestellt werden, sobald ein Gerät am neuen Standort an einen Switchport angeschlossen wird.

Mit Network Bridging können zwei oder mehrere unabhängige VSM-gesteuerte Installationen überbrückt werden, um die gewünschten Quellen gemeinsam zu nutzen – und das bei minimalem Konfigurationsaufwand sowie weitestgehender Bedienung im Frontend. Benutzer, die im signalgebenden System arbeiten, markieren Quellen als „gemeinsam genutzt“, während Benutzer des anderen Systems Zugang zu diesen Signalen für den lokalen Einsatz erhalten. Die Verwendung von Tieline-Verbindungen zwischen den Systemen wird automatisch und unmerklich von VSM auf der Grundlage des tatsächlichen Signalverbrauchs verwaltet. Typische Anwendungen sind landesweite Verbindungen zwischen Anlagen, zwischen Ü-Wagen und Sendehäusern und verstärkt zwischen zwei oder mehreren Ü-Wagen.

Das neue VSM Release 2020-2 ist ab diesem Sommer verfügbar.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Broadcast, NAB, Signaltechnik, Tech-News 2020, Video

Wir danken den Sponsoren der aktuellen News-Berichterstattung bei film-tv-video.de