Investition: 31.01.2002

SHM liefert Pixel-Power-Grafiksysteme an RTL

Mit der Entscheidung für Schriftgeneratoren und Grafiksysteme von Pixel Power wechselt der Kölner Sender seine bisherige Systemlinie in diesem Bereich.

RTL hat sich für eine ganze Palette neuer Schriftgeneratoren und Grafiksysteme von Pixel Power entschieden: Clarity, Collette und mehrere Graphite 2 werden im Zusammenspiel mit verschiedenen Mediapack-Speichersystemen künftig in Köln eingesetzt.

Das windows-basierte System Clarity wird in die Sendeautomation integriert. Collette wird als Offline-Bearbeitungsplatz ins Netzwerk eingebunden und dient zur Vorproduktion von Grafik-Sequenzen für aktuelle Sendungen. Mehrere Graphite-2-Stationen werden in der Grafik und in den Senderegien eingebaut. Die mitgelieferten Speichersysteme bieten eine Kapazität von 6 Stunden Video/Audio-Material und 2 GB RAM für animierte Hintergründe und Schrifteinblendungen.

Die Entscheidung von RTL für Pixel-Power-Systeme hat neben dem damit verbundenen Investitionsvolumen auch eine strategische Bedeutung: Bisher setzte der Sender praktisch durchgängig auf Schriftgeneratoren von Chyron. Gerade bei Mischern und Schriftgeneratoren wechseln die meisten Broadcaster nur ungern den Lieferanten, um dem Personal durchgängig gleiche Bedienabläufe bieten zu können, was vor allem in Stress-Situationen sinnvoll ist. Um so schwerwiegender müssen die Argumente sein, die einen solchen Wechsel begründen.

Den Vertrieb der Pixel-Power-Produkte in Deutschland und Österreich hat erst vor wenigen Monaten die Firma SHM mit Sitz in Forstinning bei München übernommen (siehe auch Meldung hierzu).

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition