Audio, IBC2017, Kamerasupport: 16.09.2017

IBC2017: Neue Mikrofone von Sennheiser

In Amsterdam zeigt Audiospezialist Sennheiser zwei neue Mikros: Handmic Digital und Focusmic Digital. Beide sind für den mobilen Einsatz geeignet. Außerdem neu: die Mikrofonkapsel MMD 42-1.

Mikrofone von Sennheiser
Das Handmic Digital, gut geeignet für den mobilen Journalismus.

Das Handmic Digital empfehle sich für die Bereiche mobiler Journalismus und Podcasting, wo es Broadcast-Qualität mit iOS-Geräten, Macs und PCs ermögliche, erläutert Sennheiser. Das Handmic Digital sei extrem robust, unempfindlich gegen elektromagnetische Einstreuungen von Smartphones und unterdrücke effektiv Handhabungs-, Wind- und Umgebungsgeräusche.

Das dynamische Mikrofon arbeitet mit A/D-Wandler- und Vorverstärkertechnik von Apogee und kann so direkt an USB- oder Lightning-Eingänge angeschlossen werden.

Mikrofone von Sennheiser
Das Handmic Digital von Sennheiser.

Das Gerät wird mit zwei 2 m langen Kabeln (Mikro-USB auf Lightning und Mikro-USB auf USB Typ A), einer Mikrofonklemme und einem stabilen Tischfuß geliefert. Eine Mikrofontasche und eine Kurzanleitung liegen ebenfalls dabei.

Das Mikro kann mit gängigen Medienproduktionsprogrammen und Apps wie Filmic Pro, Periscope, Final Cut Pro, Adobe Premiere oder Apogee MetaRecorder und Maestro verwendet werden. Die Apogee-Apps erlauben es den Nutzern, die Mikrofonempfindlichkeit zu wählen und Funktionen wie Trittschallfilter, Rauschfilter oder Übersteuerungsschutz zu aktivieren.

Eine LED-Statusleuchte zeigt an, wenn die Datenverbindung zwischen iOS-Gerät und Mikro steht.

Das zweite Produkt, das Sennheiser im Rahmen der IBC2017 präsentiert, ist das Focusmic Digital, ein robustes Mini-Richtrohrmikrofon für hochwertige Videoaufnahmen mit dem iPhone. Mit Lightning-Stecker kombiniert es die A/D-Wandler- und Vorverstärkertechnik von Apogee mit einer Sennheiser-Kapsel, die den Ton fokussiert aus der Filmrichtung aufnimmt.

Das Mikrofon sitzt auf einer stabilen Klammer, die das iPhone rutschsicher umfasst und für diverse Modelle (von SE über X bis 8 plus) und auch Hüllentypen geeignet ist. Das Focusmic Digital kann um bis zu 270° geschwenkt werden, und soll so nicht nur Kommentare des Filmenden selbst ermöglichen, sondern auch einen sicheren Transport. Das Focusmic Digital soll ab dem zweiten Quartal 2018 erhältlich sein.

Mikrofone von Sennheiser
Das Sennheiser Focusmic Digital in Gebrauch.

Auch das Focusmic Digital sei ein idealer Partner für Anwendungen im mobilen Journalismus, wo sich das Mikrofon vielseitig für Interviews, Kommentare und Reportagen einsetzen lasse, erläutert Sennheiser. Es empfehle sich aber ebenso für generelle Filmarbeiten und Content Creation mit dem iPhone. »Der Name ist dabei Programm: Das Focusmic Digital bereichert iPhone-Videos mit hochwertigem gerichteten Ton«, erklärt Dela Bahlke, Produktmanagerin bei Sennheiser.

Das Focusmic Digital nutzt ein Sennheiser-Kameramikrofon und eine kleine, ins Kabel integrierte Box mit einem hochwertigem A/D-Wandler und Mikrofonvorverstärker von Apogee. Das neue Mikrofon soll effektiv seitlich einfallenden Schall dämpfen und auch in lauten Umgebungen den Ton fokussiert aus der Filmrichtung aufnehmen. Um das Focusmic Digital an nahe und entfernte Tonquellen anzupassen, soll sich die Empfindlichkeit des Mikrofons ganz einfach über eine App anpassen lassen, wie beispielsweise mit den Apogee-Apps Maestro und Metarecorder.

Mikrofone von Sennheiser
Das Focusmic Digital nimmt den Ton aus der Filmrichtung auf und lässt sich um 270° schwenken.

Als robuster Partner für das iPhone besitzt das Focusmic Digital ein Ganzmetallgehäuse und eine stabile Metallklammer. Die Klammer hat ein ¼”-Standardgewinde (20 UNC) für Kamerazubehör wie Stative, Griffe und Tischfüße. Insgesamt kann das Mikrofon in 14 Positionen arretiert werden. Das Focusmic Digital wird mit passendem Windschirm geliefert. Eine Batterie ist nicht erforderlich, das Mikrofon wird direkt vom Smartphone versorgt.

Mikrofone von Sennheiser
Der Sennheiser Mikrofonkopf MMD 42-1.

Außerdem stellt Sennheiser in Amsterdam eine Reportage-Kapsel für seine Drahtlosmikrofone vor: Der dynamische Mikrofonkopf MMD 42-1 stammt vom Reportage-Mikrofon MD 42 und war bislang nur als Bestandteil der AVX Combo Sets erhältlich. Als Zubehörteil kann der Mikrofonkopf mit (fast) allen drahtlosen Mikrofonsystemen von Sennheiser verwendet werden. Der MMD 42-1 sei der ideale Partner für den Reportage-Einsatz, so Sennheiser. Der Mikrofonkopf sei überaus robust, minimiere aufgrund seiner Kugelcharakteristik Popp- und Windgeräusche und verzeihe eine ungünstige Mikrofonpositionierung.