All 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

XDCAM EX

Geräte im Format XDCAM EX nutzten SxS-Speicherkarten.

So nennt Sony die HD-Aufzeichnung von Bild und Ton auf Speicherkarten mit PC-Express-Abmessungen. Diese Speicherkarten tragen die Bezeichnung SxS. XDCAM EX war Sonys Antwort auf das P2-System von Panasonic. XDCAM EX wird derzeit noch in manchen Bereichen des Broadcast-Segments genutzt, spielt aber in der Entwicklung neuer Produkte bei Sony eigentlich keine Rolle mehr, weil mittlerweile andere Codecs, Speichertechniken und Auflösungen als Stand der Technik gelten.

Den Begriff XDCAM — ohne weitere Zusätze — nutzt der Hersteller aber mittlerweile als Familienbezeichnung für unterschiedliche professionelle Camcorder und Recorder, die auf diverse Speicherkarten oder Discs aufzeichnen — in HD und 4K.

Formatgeschichte

Sony führte XDCAM EX mit dem Camcorder PMW-EX1 ein.

Sony führte XDCAM EX mit den populären Camcordern PMW-EX1/EX3 ein. Nicht nur das Speichermedium unterschied das MPEG-basierte Format von XDCAM HD: XDCAM EX nutzte nicht ausschließlich das reduzierte Raster von 1.440 x 1.080 Bildpunkten, sondern arbeitete in der höchsten einstellbaren Qualitätsstufe mit 1.920 x 1.080. Es blieb aber bei XDCAM EX, wie schon bei XDCAM HD, beim Abtastverhältnis 4:2:0.

Alternativ zur höchsten Qualitätsstufe von 35 Mbps stand bei XDCAM EX auch ein 25-Mbps-Aufzeichnungsmodus zur Verfügung. Die Bildqualität entsprach dabei HDV-Niveau, was auch daran lag, dass im 25-Mbps-Modus mit dem reduzierten Raster von 1.440 x 1.080 Bildpunkten gearbeitet wurde. Im 25- Mbps-Modus waren die aufgezeichneten Files laut Sony kompatibel zu XDCAM-HD-Dateien in dieser Datenrate und im Prinzip auch zu HDV-Dateien (bis auf den Ton).

Im 35-Mbps-Modus waren die Files wegen des anderen Rasters nicht direkt kompatibel zu XDCAM HD. Außerdem arbeitete XDCAM EX mit einem FAT-File-System, während XDCAM HD das File-System UDF nutzte. Unabhängig von Raster und Datenrate wurde bei XDCAM EX wie bei HDV und XDCAM HD immer im MPEG-2-HD-Long-GoP-Verfahren komprimiert.

JVC bot phasenweise einen SxS-Dockrecorder an.

Camcorder und einen Recorder in XDCAM EX gab es von Sony, JVC bot einen SxS-Dockrecorder an.

Siehe auch:
4:2:0
HDV
Mbps
MPEG-2
P2
SxS
XDCAM HD