Investition: 21.12.2005

Studio Dortmund produziert mit P2 für Sat.1

Mit Studio Dortmund hat sich ein weiterer TV-Dienstleister in Deutschland für die Anschaffung von P2-Equipment entschieden.

Studio Dortmund produziert unter anderem für das Sat.1-Landesstudio NRW werktäglich im Auftrag von WestCom das 30-Minuten-Regionalmagazin »17:30 Live aus Dortmund«.

»Nach verschiedenen Tests haben wir mit P2 eine sichere, zukunftsorientierte Technik gefunden, die uns bei der Erweiterung und den Einsatz digitaler Techniken und Formate unterstützt«, erklärt Heinz-Ulrich Hütker, Technischer Leiter bei Studio Dortmund.

Für Bearbeitung und Playout setzt Studio Dortmund das Newsroom-System Vortex von Avid (ehemals Pinnacle) ein. Durch die Integration der P2-Systeme von Panasonic wurde von der Akquisition bis zur Archivierung eine der ersten komplett bandlosen, nativ arbeitenden Produktionsumgebungen bei einem deutschen Broadcast-Provider geschaffen. Die technische Umsetzung und Inbetriebnahme des Systems erfolgte durch den Panasonic-Vertriebspartner KST Moschkau.

Die nahtlose Integration von P2 in die Arbeitsabläufe an den zwölf Liquid-NLE-Plätzen und die Anbindung an die zentrale Vortex-Server-Technik waren nach Firmenangaben Voraussetzung und mit der daraus resultierenden Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit auch wesentliches Kriterium für die Investitionsentscheidung.

Studio Dortmund, mit Sitz im Dortmunder Medienzentrum »Stiftsforum«, versteht sich als Full-Service-TV-Dienstleister, der Aufträge von der Anmietung eines Schnittplatzes bis zur kompletten 24-Stunden-Sendeabwicklung realisiert. Der Dortmunder Broadcast-Provider kann dabei auf über zehnjährige Produktionserfahrung zurückblicken. In dieser Zeit wurden Produktionen und Dienstleitungen für zahlreiche deutsche TV-Sender realisiert (ARD, ZDF, 3Sat, NTV, N24, DSF, tv.nrw, Kabel 1, RTL2, Vox, tm3, 9Live, Onyx) und unterschiedlichste Aufgaben von Unternehmen aus der Kommunikations- und Werbebranche übernommen.

Studio Dortmund betreibt vier Film- und Fernsehstudios, hat sechs EB-Teams im Einsatz und verfügt über Schnittplätze, eine Grafikabteilung und zwei Live-Regien.

Weitere Infos

Studio Dortmund ist der zweite technische Dienstleiter innerhalb des Sat.1-Regionalprogrammfensters, der auf P2 setzt: Auch RT.1 in Augsburg nutzt, wie schon berichtet, P2-Equipment für diesen Programmplatz.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition