Investition: 24.01.2007

Fox Entertainment kauft P2-Equipment

Panasonic und Fox Entertainment aus den USA haben einen 3-Jahres-Vertrag abgeschlossen, der die Lieferung von P2-Equipment vorsieht.

Zu Fox Entertainment aus den USA gehört mit den Fox Television Stations auch einer der großen TV-Anbieter in Nordamerika, der mit seinen insgesamt 35 TV-Stationen in 45 % aller amerikanischen Haushalte verfügbar ist. Zum Verbreitungsgebiet gehören auch die Metropolen New York, Los Angeles, Chicago, Dallas und Washington. Die Fox-Muttergesellschaft hat nun nach Firmenangaben für ihre TV-Tochter einen über drei Jahre laufenden Vertrag mit Panasonic Broadcast über den Einsatz von P2-Technik geschlossen. Zahlen nennen die Unternehmen in der dazu veröffentlichten, gemeinsamen Presseerklärung allerdings nicht.

Mit Ankündigungen von Fox ist das so eine Sache: Technik-Verantwortliche des Unternehmens treten bei den großen Broadcast-Messen häufig in den Pressekonferenzen der großen Hersteller auf und verkünden dort regelmäßig den Abschluss strategischer Allianzen und großer Deals. Neben Panasonic hatten auch schon Grass Valley, Sony und andere die Ehre, Fox-Verantwortliche auf ihren Podien begrüßen zu dürfen — was von den Ankündigungen dann im Einzelfall tatsächlich umgesetzt wurde, ist schwer zu beurteilen. Der nun bekanntgemachte P2-Deal scheint aber Substanz zu haben, schließlich hat Fox schon P2-Equipment im Einsatz — aber dass nicht einmal die Andeutung einer Größenordnung gemacht wird, entwertet die Meldung.

Nun kündigen also Panasonic und Fox an, dass das gesamte Fox-Network mit P2-Camcordern in HD- und SD-Technologie beliefert werde. Bestandteil des Vertrages ist demnach die exklusive Lieferung von bestimmten Gerätearten für den EB-Bereich. Unter den im Vertrag benannten Geräten befinden sich laut Ankündigung Camcorder des Typs AJ-HPX2000 mit 2/3-Zoll-Sensoren, der HD-P2-Laptop-Editor AJ-HPM100, P2-Speicherkarten und weitere P2-Peripherie.

Derzeit nutzen schon fünf Fox-Stationen P2-Equipment und auf Basis von deren Erfahrungen sein nun die Entscheidung gefallen, erläutern Firmensprecher.

John Baisley, Präsidenten von Panasonic Broadcast, freut sich: »Von Anfang an ist Fox einer unserer Entwicklungspartner für P2 gewesen. Diese Entscheidung unterstreicht, dass wir mit unserer bandlosen Technologie richtig liegen und die Anforderungen unserer Anwender erfüllen können. Insbesondere die Vereinfachung des Workflows und die wirtschaftlichen Vorteile machen P2 zu einem gefragten und bereits viel genutzten System. Darüber hinaus stärkt Fox mit seinem Commitment den Führungsanspruch von Panasonic im HD-Markt.«

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition