Top-Story, Unternehmen: 28.07.2021

Mediatec: Et kütt wie et kütt

Mediatec aus Köln feiert 30-jähriges Firmenjubiläum. Ein Blick auf die Entwicklung und auf neue Aktivitäten und Ideen für die Zukunft.



Mediatec ist in der Kölner Medienwirtschaft — und auch deutlich darüber hinaus — ein beständiger und stabiler Faktor. Das Unternehmen begreift sich als Familienbetrieb mit einem insgesamt 20-köpfigen Team. Tatsächlich tragen sieben der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Nachnamen Mau.

30 Jahre Mediatec
Mediatec feiert 30-jähriges Firmenjubiläum

Die Grundsäulen des Unternehmens sind Planung, Vertrieb und Service – das Unternehmen ist Ansprechpartner im Bereich Audio, Video und IT. Das persönliche Beratungsgespräch mit den Kunden ist Mediatec sehr wichtig, um am Ende für das richtige Produkt und die richtige Lösung zu finden.

Mediatec arbeitet als System-, Vertriebs- und Service-Haus, legt dabei Wert auf ganzheitliche, herstellerunabhängige Beratung. Zu den Kunden zählen Kameraleute und Ein‐Mann‐Unternehmen genauso wie große Produktionsfirmen, Sendeanstalten und Hochschulen.

Der Mediatec-Showroom bietet die Möglichkeit, Produkte vor Ort in Köln in Augenschein zu nehmen.

Der große Showroom zeigt stets eine Auswahl an neuester Kamera‐ und Studiotechnik direkt vor Ort, Interessenten können unverbindlich und ohne Termin vorbeikommen und testen — Beschränkungen hierfür gab und gibt es natürlich im Rahmen der Pandemie. Zum Equipment im Showroom gehören Kameras, Audiotechnik, Stabilisierungssysteme, Speichermedien und Zubehör.

Um so weit zu kommen, wie hier beschrieben, durchlebte das Unternehmen etliche Veränderungen. Gründer und Geschäftsführer Ulrich Mau und Prokurist Thomas Mau zeichneten die Geschichte von Mediatec im Gespräch mit film-tv-video.de nach – und erläuterten Pläne und Ideen für die Zukunft.

Roland Heisterkamp
… gemeinsam mit Roland Heisterkamp.
Ulrich Mau
Ulrich Mau gründete Mediatec …
Gründung im Jahr 1991

Als die Gründer Ulrich Mau und Roland Heisterkamp sich vor 30 Jahren selbstständig machten, feierte gerade erst das Privatfernsehen in Deutschland seine ersten Erfolge. In Köln etablierte sich mit RTL ein zusätzlicher, wichtiger Player für den Medienstandort Köln. »Ich arbeitete damals bereits seit zehn Jahren bei Sony im Broadcast-Bereich und entwickelte dann die Idee, mich mit Service und Reparatur selbstständig zu machen«, erinnert sich Ulrich Mau.

Mediatec
Das Büro in der Eupener Straße …
Mediatec
… in Köln-Müngersdorf.

Seine Frau war anfangs wenig begeistert von dieser Idee, aber Ulrich Mau hatte sich entschlossen, gemeinsam mit seinem befreundeten Kollegen Roland Heisterkamp den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Ulrich Mau erzählt: »Wir haben am 1. Juli 1991 eröffnet, und mein Büro befand sich bei mir zu Hause im Keller. Dann passierte erst mal gar nichts, aber nach zwei, drei Tagen kamen die ersten Anfragen, auch von RTL.«

Relativ schnell zeichnete sich ab, dass Ulrich Mau und Roland Heisterkamp mit ihrem Service- und Reparaturangebot eine Nische gefunden hatten, die gut funktionierte. Neue Räumlichkeiten wurden erforderlich, und so zog die zweiköpfige Reparatur-Firma nach Köln-Braunsfeld um. Wenig später kam dann mit Thomas Schreyer schon ein weiterer früherer Kollege von Sony dazu, der auch heute noch als Serviceleiter dem Unternehmen angehört. Auch Roland Heisterkamp ist noch im Unternehmen aktiv.


Impressionen: Mediatec in Köln.

In den Anfangsjahren konnte sich Mediatec mit dem Wartungs- und Reparaturservice sehr gut — und immer breiter aufgestellt — im Kölner Raum etablieren.

Vor dem Einzug ins neue Gebäude.

»Irgendwann aber kam der Punkt, an dem klar wurde, dass wir mehr machen mussten«, erzählt Ulrich Mau. Damals erhielt Mediatec nämlich immer mehr Anfragen von Kunden, die Schnittplätze oder kleinere Studios einrichten wollten, und so wuchs Mediatec sukzessive auch in den Bereich Studiobau hinein.

Dies gelang vor allem mit der Hilfe von Jürgen Schneider, der bis zum heutigen Tage die Projektleitung inne hat.

Servicetechnik begleitet Mediatec seit dem ersten Tag.

»Das langjährige Knowhow unserer Servicetechniker, gekoppelt mit dem Fachwissen unserer Kollegen aus der Planung, erwies sich dabei als sehr erfolgreiche Kombination«, so Ulrich Mau. Das Unternehmen wuchs langsam aber stetig weiter.

In dieser Phase baute Mediatec auch die Kontakte zu den Herstellern kontinuierlich aus. »Irgendwann entwickelten wir dann die Idee, auch in den Vertrieb einzusteigen. Aufgrund unserer Service-Verträge hatten wir ohnehin schon etliche Kontakte zu den Herstellern und gute Anknüpfungspunkte.« So wurde Mediatec Mitte der 90er Jahre auch zum Vertriebsunternehmen.

Anschließend kamen weitere Kollegen hinzu, und der Vertriebsbereich bei Mediatec wurde ausgebaut. Doch damit wuchs auch der Kundenverkehr, und die damaligen Räume in der Eupener Straße in Köln-Müngersdorf wurden zu klein für das Team, das mittlerweile auf fast 30 Personen angewachsen war. Ein neuerlicher Umzug wurde unumgänglich.

Seite 1: Firmengründung, Schwerpunkt Service
Seite 2: IT wächst, Neustart mit Online-Shop
Seite 3: Innovationen und Nachhaltigkeit

Keine Infos mehr verpassen und einfach den Newsletter abonnieren:

Autor
C. Gebhard, G. Voigt-Müller
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Top-Story, Unternehmen