8K, Kamera: 16.02.2018

Panavision: 8K-Kamera Millennium DXL2

Panavision präsentierte bei der BSC in London die neue 8K-Kamera Millennium DXL2. Sie ist mit einem 8K-Sensor des Typs Monstro von Red ausgerüstet und auf das umfangreiche Panavision-Objektivprogramm abgestimmt.

Panavision DXL2
Panavision präsentiert die DXL2.

Michael Cioni, Senior VP Innovation bei Panavision und Light Iron kommentiert, dass die Millennium DXL2 mit dem Ziel entwickelt worden sei, maximale kreative Kontrolle zu bieten. Dabei hebt er besonders auf die vielen anamorphotischen Panavision-Objektive ab, die im Zusammenspiel mit Reds Monstro-Sensor für eindrucksvolle Bilder sorgen sollen.


Kameramann John Schwartzman über die DXL2.

Der 8K-Vollformat-Sensor der DXL2 sorgt für 16 Blenden Dynamikumfang bei einer nativen ISO von 1.600. Monstro erlaubt bis zu 60 fps, in der Kamera kann parallel zu Raw-Daten auch ein »Proxy« in ProRes 4K aufgezeichnet werden. 

Die Qualität der Bilder werde unter anderem dank Farbtechnologien von Light Iron und integriertem PX-Pro-Farbspektrumfilter erzielt, zudem sei damit die 8K-Produktionskette optimiert, und ein schneller Zugriff auf qualitativ hochwertige Raw-Bilder möglich, gibt der Hersteller an.

Mit dem Kameramodell Panavision DXL wurden bereits 20 Spielfilme gedreht, dazu unzählige Serien, Werbefilme und Musikvideos. Kameramann John Schwartzman (Armageddon, Spiderman, Jurassic World) gehörte zu den ersten, die DXL2 getestet haben. Aus seiner Sicht liefert die Kamera wunderbare Bilder, weshalb er plane, seinen nächsten Spielfilm damit zu drehen.


Die Kameraleute Peter Collister und Xavier Grobet über die Millennium DXL2

Panavision verleiht ab sofort weltweit DXL2 Kameras. Preise nannte das Unternehmen nicht. 

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
8K, Kamera