Unternehmen: 01.11.2000

Virage: Kick-Off für Deutschland bei Dimedia

Der amerikanische Hersteller Virage ist besonders durch seine Software-Lösungen für Logging und Archivierung bekannt. Nun will Virage seine Produktpalette in Deutschland bekannter machen und plant mit seinem neuen Vertriebspartner Dimedia eine Demo-Veranstaltung.

Virage und Dimedia informieren am 24. November 2000 im Rahmen eines Open House über die Virage-Produkte, die Dimedia nun vertreibt.

Virage ist für seine Logging- und Archiv-Systeme bekannt, die mit Bildanalyse-Funktionen arbeiten. Das Logging läuft dabei weitgehend automatisiert ab, die Bilder werden beim Loggen analysiert. So kann VideoLogger Gesichter unterscheiden und vereinfacht es so, das eingespielte Material zu verschlagworten. Auf der Basis der beim Logging gewonnen Daten sind dann weitreichende, ausgefeilte Suchfunktionen möglich.

Zunehmend integriert Virage auch Internet-Funktionalität in seine Produkte, verknüpft den Logging-Vorgang gleich mit Kodierung und Streaming von Video- und Audiodaten für das Web. Auch der Zugriff via Internet auf Virage-Archive ist möglich.

Zur Info: Bei Virage Deutschland arbeiten die ehemaligen Avid-Mitarbeiter Peter Mai und Oliver Strässle.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen