Investition: 28.11.2002

Thomson Grass Valley freut sich über Aufträge

Sowohl für die neuen Videomischer als auch für Kameras gibt Thomson Grass Valley weltweite Aufträge in Millionenhöhe bekannt.

Bereits im Sommer diesen Jahres, und damit weniger als drei Monate nach der Markteinführung, hat Thomson Grass Valley bereits 11 digitale Videomischer XtenDD in der SD– und drei in der HD-Version verkauft. Die Aufträge stammen aus Hong Kong (TVB), von der BBC, aus Aserbeidschan (Llider TV), Schweden (Canal Sweden), USA (Trinity Broadcast; KERA-TV) und für die HD-Versionen aus Korea (KBS) und Japan (Teletech).

Als Nachfolger der DD35-Produktlinie bietet die XtenDD-Familie laut Hersteller bis zu vier Mischebenen bei niedriger Leistungsaufnahme und geringem Platzbedarf. Beim XtenDD für SD sind es beispielsweise lediglich sieben Höheneinheiten im 19″-Rack.

Auch bei den Kameras verzeichnete das Unternehmen nach eigenen Angaben Auftragseingänge in Höhe mehrerer Millionen Euro. Sie betreffen alle Produktlinien von der LDK 100 und 200 über die LDK 23HS und 6000 bis zur LDK 1707. Die Großaufträge stammen hier aus Spanien(Canal Sur), Frankreich (France 3; VCF), China (Fu Jian TV), den Niederlanden (Holland Media Group), USA (KPSP-TV; WBFF-TV; WCAX-TV), Großbritannien (Presteigne) und den Philippinen (RPN 9).

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition