Preis: 24.01.2017

»Toni Erdmann« für Oscar nominiert

Die SWR/WDR/Arte-Kinokoproduktion »Toni Erdmann« ist in der Kategorie »Bester fremdsprachiger Film« für den Oscar 2017 nominiert. Die Oscar-Verleihung findet am 26. Februar 2017 in Los Angeles statt.

Toni Erdmann
Nominiert für den Oscar: »Toni Erdmann«.

Die Tragikomödie von Maren Ade gehört zu den großen Kinoüberraschungen des Jahres 2016 und wurde rasch zum Kritiker- und Publikumsliebling. Seitdem bekam »Toni Erdmann« verschiedene internationale und nationale Auszeichnungen.

Der Film erzählt eine Vater-Tochter-Geschichte, in der zwei Lebenswelten und zugleich zwei Konzepte der Selbstverwirklichung aufeinander treffen: Auf der einen Seite der immer noch aufmüpfige, wache Alt-68er (Peter Simonischek) mit seinen brüchigen Utopien, auf der anderen Seite die selbstbewusste junge deutsche Unternehmensberaterin (Sandra Hüller). Beide treffen sich in Bukarest, inmitten von Investoren und modernen Raubrittern.

»Toni Erdmann« ist eine Produktion von Komplizen Film in Koproduktion mit Coop99 Filmproduktion und Missing Link Films, mit Beteiligung von SWR (Federführung), WDR (Redaktion Andrea Hanke) und Arte, gefördert u. a. von der Film- und Medienstiftung NRW.

Bildrechte
WDR/SWR

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Preis


Das könnte Sie ebenfalls interessieren: