IBC2017, Kamerasupport: 25.09.2017

IBC2017: Neues Zoom-Servo-System von Hedén

Hedén präsentiert ein Zoom-Servo-System, mit dem sich mit den Sony-Camcordern FS5, FS7 und FS7II unter anderem die MK-Objektivserie von Fujinon steuern lässt.

Zoom-Servo-System von Hedén
Das neue Zoom-Servo-Kit auf einem Fujinon-Objektiv 50-135 angebracht.

Das neue Hedén Zoom-Servo-System ist für den Einsatz mit dem Kameras Sony FS5, FS7 und FS7II optimiert und lässt sich gemeinsam mit den aktuell verfügbaren Objektiven einsetzen und mit Sonys Smart Grip steuern. Die horizontale Anbringung des Hedén Zoom-Servo-Systems auf dem Objektiv verspricht ein kompaktes Setup.

Zoom-Servo-System von Hedén
Der neue Zoom Motor Driver Hedén VLC-1L.

»Die Entwicklung eines Zoom-Servo-Systems zu einem attraktiven Preis war eine Herausforderung, die unser aber gelungen ist«, sagt Fredrik Gunnarsson, Entwicklungsleiter bei Hedén.»Wir haben hart daran gearbeitet und so konnten wir die hohe Qualität, für die Hedén seit Jahrzehnten steht, beibehalten.«

Zoom-Servo-System von Hedén
Hedén VM35 Motor, ein horizontal angebrachter Motor.

Der neue Motor Driver VLC-1L und der Motor VM35 sollen sich reibungslos mit der Sony Zoom-Wippe steuern lassen. Die Installation sei dabei leicht: Man müsse das Gerät nur an den Strom und die LANC-Kabel anschließen, und alle anderen Funktionen auf dem Sony-Handgriff blieben kompatibel, so Hedén. Ein Knopfdruck für die Autokalibrierung – und alles soll funktionieren.

Der Haltering VM35-B1.

Der Hedén VM35 Motor wiegt 99 Gramm, hat eine Länge von 75 mm und einen Durchmesser von 20 mm. Er verfügt über ein integriertes Kabel mit einer Länge von 50 cm. Weiterer Bestandteil des Sets ist der Haltering VM35-B1, der mit den Fujinon-Objektiven MK 18-55 und MK 55-135 kompatibel ist.

Der Nettopreis für das Kit aus Motor, Antriebseinheit und Haltegriff beträgt 1.995 Dollar.

 
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IBC2017, Kamerasupport

Sponsoren der IBC-Berichterstattung