Postproduction: 24.08.2022

Teradek integriert Sonys Ci

Teradek und Sony Electronics haben eine Integration angekündigt, die mehr Flexibilität bei Camera-to-Cloud-Workflows ermöglichen soll.

Die Ci Media Cloud von Sony wird nativ mit Serv 4K und Prism Flex, den 4K-HDR-Codierungslösungen von Teradek, integriert. Jede Kamera, die am Set, im Studio oder aus der Ferne eingesetzt wird, kann nun direkt von den Encodern von Teradek Material auf Ci hochladen.

Mit dieser neuen Integration können Film- und Fernsehteams Proxy-Dateien mühelos überprüfen, bearbeiten und innerhalb weniger Minuten bereitstellen. Diese blitzschnelle Dateiübertragung beschleunigt die Arbeitsabläufe bei der Beschaffung von Inhalten und liefert gleichzeitig framegenaue Dateien für Schnitt, Farbkorrektur, Framegrabbing, Kommentierung und Kommentierung. Inhalte können ausgeschnitten, neu formatiert und weitergegeben werden, ohne dass sie jemals die Cloud verlassen müssen.

Da es sich um einen Cloud Workflow handelt, können interne und externe Beteiligte nahtlos zusammenarbeiten.

Sonys Ci bietet Ingest, Echtzeit-Zusammenarbeit, automatische Transkodierung, Rohschnitt, Qualitätskontrolle und Archivierungsfunktionen in einem einzigen SaaS-Angebot. Produktionsteams können über Sony Ci leicht neue Teammitglieder ohne Benutzerbeschränkungen anlegen und eine vollständig anpassbare Zielordnerstruktur anlegen, die den Teams die Freiheit gibt, so zu arbeiten, wie sie es möchten. Dateien können optional in einem kundeneigenen AWS S3-Bucket gespeichert werden. Außerdem werden die Teams durch automatische Benachrichtigungen informiert, sobald neue Inhalte hochgeladen werden.

»Sony und Teradek sind Branchenstandards im Bereich der Content-Erstellung und -Produktion«, sagt David Rosen, Vice President of Cloud Applications and Services, Sony Electronics. »Indem wir unsere gemeinsamen Stärken nutzen, wird diese Integration einen zuverlässigen und mühelosen Workflow ermöglichen, der es Content-Erstellern erlaubt, mit den Werkzeugen zu arbeiten, die sie lieben, und sich auf ihre Vision zu konzentrieren – mit vollem Vertrauen in die zugrunde liegende Technologie.«

Teradek Serv 4K und Prism Flex werden mit einem eindeutigen 8-stelligen Code mit Sonys Ci verbunden, was die einfachste verfügbare Konfiguration ohne zusätzliche Apps ermöglicht. Serv 4K bietet auch eine lokale iPad-Client-Überwachung und eine Gold/V-Mount-Lösung für Kamera-Rückseitenkonfigurationen. Prism Flex bietet Live-Streaming und Punkt-zu-Punkt-Dekodierung.

Colin McDonald, Produktmanager für Teradek Cine.

»Die Zukunft ist die Cloud-basierte Produktion«, sagt Derek Nickell, Produktmanager für Teradek Live Production. »Wir positionieren uns, um den Markt in Richtung kollaborative Remote-Produktion zu beschleunigen.«

»Teradek hat sich zum Marktführer für On-Set-Encoding und Cloud-Streaming entwickelt«, fügt Colin McDonald, Produktmanager für Teradek Cine, hinzu. »Wir freuen uns, diese Cloud-Workflows und Integrationen auch für die etablierte Benutzerbasis von Sony zu ermöglichen.«

Diese neue Integration wird voraussichtlich im Herbst 2022 verfügbar sein.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Postproduction