Messe: 24.05.2012

NAB2012: Neue Canon-Objektive

Canon zeigte zur NAB2012 weitere Zoomobjektive und Festbrennweiten für die EOS-Kamerafamilie, stellte neue Studio- und TV-Objektive vor, präsentierte ein kompaktes Schwenk-/Neige-Kamerasystem und den Prototypen eines 4K-Displays.

EF-/PL-Objektive

Das Canon CN-E 24 mm T1.5 L F, das CN-E 50 mm T1.3 L F und das CN-E 85 mm T1.3 L F bilden die neue Gruppe an Festbrennweiten für das EF-Bajonett, die Canon schon Ende vergangenen Jahres bei der Vorstellung der Filmkamera C300 angekündigt hatte. Die Festbrennweiten unterstützen 4K-Auflösung, wobei Canon zudem darauf hinweist, dass die neuen Primes alle existierenden EF-Objektive in der optischen Leistung übertreffen: die drei Festbrennweiten sind laut Hersteller die bisher besten EF-Objektive aller Zeiten. 

Die Zoom-Objektiv-Range, die Canon Ende vergangenen Jahres in EF- und PL-Varianten vorgestellt hatte, ergänzt der Hersteller nun mit zwei weiteren Modellen: Das CN-E 15.5-47 mm T2.8 L S (EF Mount) / CN-E15.5-47mm T2.8 L SP (PL Mount) deckt eher den Weitwinkelbereich ab, während das CN-E30-105mm T2.8 L S (EF) / CN-E30-105mm T2.8 L SP (PL) weiter in den Telebereich reicht. Die beiden Objektive liegen preislich je in der 20.000-Euro-Preisklasse.

Broadcast-Objektive

Mit dem HJ17ex6.2B präsentiert Canon ein neues Objektiv in der 2/3-Zoll-HD-Klasse, das mit einer Anfangsbrennweite von 17 mm startet und eine minimale Objektdistanz von 40 cm aufweist — was deutlich kürzer ist, als etwa vergleichsweise beim HJ17ex7.6B erreicht wird. Neben der bekannten Drive-Unit bietet das Objektiv einen 16-Bit-Encoder und soll für 25.700 Euro netto angeboten werden.

Zwei neue Box-Type-Objektive stellte Canon ebenfalls vor. Das neue 80fach-Objektiv deckt einen Brennweitenbereich von 8,8 bis 710 mm ab. Das Objektiv ist mit der neuesten Generation von Bildstabilisierung ausgerüstet. Das 80fach-Objektiv löst das 75fach-Objektiv ab und hat einen Netto-Listenpreis von 137.000 Euro. Das neue 76fach-Objektiv wird im Unterschied zum 80fach-Objektiv ohne Bildstabilisierung angeboten. Es deckt einen Brennweitenbereich von 9 bis 690 mm und soll 113.800 Euro kosten.

Schwenk-/Neige-Kamerasystem

Mit dem XU-80 präsentiert Canon einen fernsteuerbaren, schwenk- und drehbaren Kamerakopf im wettergeschützten Gehäuse. Die Kamera ist mit einem CMOS-Chip ausgerüstet und bietet ein 20fach-Objektiv. Für den Außeneinsatz ist das System mit ND-Filter und Scheibenwischer fürs Gehäuse verfügbar. Canon bietet das HD-Komplettsystem zum Netto-Listzenpreis unter 9.000 Euro an.

Canon 4K-Display

Canon kündigte weiter die Entwicklung eines neuen, professionellen 30-Zoll-Displays mit 4K-Auflösung an. Ein Prototyp des Monitors war im Rahmen der NAB2012 zu sehen, allerdings machte der Hersteller keine Angaben zur Technologie, mit der das Display arbeitet. Das Display soll aber neben hoher Auflösung auch exzellentem Kontrast bieten, so Canon. Der neue Profi-Monitor soll gegen Ende des Jahres 2012 auf den Markt kommen, einen Preis wollte Canon noch nicht nennen.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe