Messe: 12.09.2015

IBC2015: EVS/Dyvi zeigen Remote Production in 4K/UHD

Während der IBC2015 zeigen EVS und Gearhouse Broadcast, wie auf Basis eines Dyvi-Mischers und von IP-Strukturen Remote-Production in 4K/UHD möglich ist.

Bei der Live_Präsentation während der IBC werden 4K-Live-Feeds von einer Hitachi SK-UHD4000 4K Kamera vom Hitachi-Stand über Glasfaser zum Gearhouse-Stand übertragen. Das Ganze wird von einem EVS/Dyvi-Mischer inklusive der Audio- und Kommunikationssignale gesteuert.

Der EVS/Dyvi-Mischer ermöglicht Remote Sharing von Material und kann unkomprimiertes Video sowie AUX-Daten von einer entfernten Location übertragen. 

Kevin Fitzgerald, Head of Systems/Product Sales bei Gearhouse Broadcast, sagt: »Dyvi ist ein integraler Bestandteil unseres Workflows, und die Möglichkeit, dem Mischer sehr leicht von einem HD- auf ein 4K-Setup zu skalieren, war von sehr großem Vorteil.« Man benötigt also kein Upgrade, wenn man mit Dyvi-Eqipment nicht nur in HD, sondern auch in UHD produzieren möchte. Gleichzeitig merkte er in der EVS-Pressekonfernez an, dass das Thema Remote-Production im Markt schon viel weiter sein könnte, wenn die Telco-Anbieter ihre Infrastrukturen schneller ausbauen und eine vernünftige Preisstruktur etablieren würden: »Die Technik auf Broadcast-Seite ist da, nun sind die Telcos am Zug.«

»Dyvi ist ein hervorragendes Beispiel für die Entwicklung hin zur Konvergenz von IT und Broadcast, die aktuell in unserer Branche stattfindet. In der Lage zu sein, 4K-Inhalte remote zu produzieren, wird den Produzenten viele Vorteile bescheren«, urteilt Henry Alexander, SVP Markt und Produkte bei EVS.

Downloads zum Artikel:

WELCOME_TO_IP4LIVE.pdf

Empfehlungen der Redaktion:

11.09.2015 – IBC2015: How we do it
02.07.2015 – IP-Special: EVS, James Stellpflug
01.05.2015 – NAB2015: EVS zeigt Dyvi-Mischerkonzept

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

IBC2015 Sponsoren