IBC2018, Making-of: 12.09.2018

IBC2018: How we do it

Wie kommen die IBC2018-News zu Ihnen? Welches Equipment nutzen wir vor Ort in Amsterdam für die Berichterstattung? Das erklärt der folgende Artikel.



iPad-Screen, Editing, IBC2018
Hauptsponsor der diesjährigen Messeberichterstattung ist Adobe.

Im Rahmen der IBC2018 berichtet film-tv-video.de zum 20. mal von dieser Broadcast-Messe aus Amsterdam — aber in jedem Jahr ändern sich das eingesetzte Equipment und der Workflow in einigen Aspekten. Der folgende Text gibt einen kurzen, aktuellen Einblick in die Abläufe und die dieses mal genutzte Hard- und Software.

Ein zweiköpfiges Team ist während der IBC2018 für film-tv-video.de im Rahmen der Messe unterwegs, um Infos und Bilder bei Pressekonferenzen und an den Messeständen zu sammeln. Die Videos, Fotos und Infos müssen dann aufbereitet, zu IBC2018-News kombiniert und in die Website film-tv-video.de eingepflegt werden. Ganz grundsätzlich hat sich das gegenüber früheren Jahren nicht verändert. Im Detail hat sich aber einiges getan: Wie schon bei der NAB2018 sind wir sind nun in weiten Teilen UHD-fähig, nutzen ganz neues oder weiter optimiertes Equipment.

Außerdem haben wir in diesem Jahr unser Backoffice verstärkt: Andreas Frowein und Michael Dalock-Schmidt erweitern während der Messe unser Team.

Was Sie sehen

Auf der Startseite von film-tv-video.de sehen Sie immer die aktuellsten, zuletzt ergänzten Meldungen. Sie können sich die IBC2018-News auch als Liste anzeigen lassen, in dem Sie direkt auf die entsprechende Seite gehen, oder die Messe-News über die Navigation am oberen Seitenrand aufrufen. Alle IBC2018-News werden in Kurzform auch auf den Kanälen von film-tv-video.de bei Twitter, Facebook und Google+ veröffentlicht. Die Videos werden auf film-tv-video.de in Artikel eingebettet, sie stehen aber auch auf dem Youtube-Kanal von film-tv-video.de zur Verfügung.

IBC2018, Laptop
Die meisten Pressematerialien erhält man heute nicht mehr auf physischen Trägern. Dennoch sind ein SD-Karten-Slot und eine direkt nutzbare Standard-USB-Buchse am Laptop Gold wert, wenn man doch mal Material auf einem USB-Stick bekommt oder größere Mengen an Bildern und Videoclips auf den Rechner kopieren will.
How we do it: Grundlegendes Setup

Die meisten Meldungen bestehen aus Text und Fotos. Dafür reichen klassische Utensilien wie verschiedene Fotoapparate und ein Apple Macbook Pro aus.

Einige Meldungen enthalten zusätzlich Videos und hier wird es spannender, was das Equipment betrifft, weil wir hier öfter Änderungen vornehmen.

IBC2018
Die meisten IBC2018-Videos drehen wir einer Canon C100.

Die meisten IBC2018-Videos drehen wir mit einer Canon C100. Der Schnitt und die Nachbearbeitung des gedrehten Materials erfolgt im Normalfall mit Adobe Premiere Pro CC2018 auf einem Dell Precision 7530 Laptop. Um Videos zu besonders aktuellen Themen auch schon tagsüber auf dem Messegelände schneiden und hochladen zu können, steht zudem ein iPad Pro mit der Schnitt-App Luma Fusion zur Verfügung (mehr dazu weiter unten).

Für weitere, spontanere Videos im Rahmen der IBC2018-News nutzen wir einen Fotoapparat mit Videofunktion (mehr dazu weiter unten) und laden die Clips entweder direkt hoch oder kopieren sie auf einen der Laptops, bearbeiten sie dort mit Premiere und laden sie anschließend hoch.

Seite 1: Was Sie sehen, grundlegendes Setup
Seite 2: Video-Setups
Seite 3: Speichermedien, Postproduction, sonstiges Equipment, Outlets

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IBC2018, Making-of

Sponsoren IBC-Berichterstattung