IBC, IBC2019, Signaltechnik, Video: 07.10.2019

IBC2019: Remote Production mit Matrox Monarch

Matrox präsentiert die neuesten Monarch-Produkte, die für die Kodierung und Dekodierung von Videostreams konzipiert sind, darunter Monarch Edge. Die Lösung kann als Plattform für Remote-Produktionen verwendet werden.

Im Video zeigt Dan Maloney zwei Arten der Remote-Produktion mit Monarch Edge. Dabei liefert der Monarch-Edge-Encorder Kamerafeeds wahlweise an ein

  • Produktionssystem in einem Standard-LAN 
  • an ein Cloud-basiertes Ziel

Monarch Edge-Encoder beherrschen Auflösungen von bis zu 3.840 x 2160p60 oder 1.920 x 1.080p60 Video und bieten gleichzeitig flexible 3G/12G-SDI- und SMPTE ST 2110 25 GbE-Konnektivität mit Multi-Protokoll-Streamingoptionen. Sie verfügen über eine robuste und dynamische H.264-Codierungs-Engine, die es Benutzern ermöglicht, über 16 Streams gleichzeitig zu generieren und an Online-Video-Plattformen wie YouTube, Facebook, Vimeo, IBM Cloud Video und LinkedIn zu liefern.

Matrox liefert Monarch Edge nun aus.

Der Edge-Encoder ermöglicht es Fernsehanstalten, Live-Events mit mehreren Kameras mit erhöhter Betriebseffizienz zu produzieren und gleichzeitig die Kosten vor Ort zu minimieren, indem Produktionsmitarbeiter nicht mehr am Veranstaltungsort sein müssen. Der latenzarme, stromsparende REMI-Encoder Edge liefert bis zu vier synchronisierte, sichere Kamerafeeds vom Veranstaltungsort über IP an ein zentrales, hauseigenes oder Cloud-basiertes Produktionssystem. 

Monarch Edge liefert vier Kanäle mit 4:2:2:2 10-Bit-Streams in Broadcast-Qualität und kann gleichzeitig 4:2:0-Proxy-Streams mit niedriger Bitrate für jeden Eingang erzeugen, die von jedem Gerät im Netzwerk überwacht werden können.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IBC, IBC2019, Signaltechnik, Video

Wir danken den Sponsoren der IBC-Berichterstattung.