Corona, Kamerasupport, Live: 19.08.2020

Blackcam Remote Head beim Pokalfinale

Der neue Blackcam Remote Head für Systemkameras mit Boxoptiken feierte beim DFB-Pokalfinale im Berliner Olympiastadion erfolgreiche Premiere.

Der neue Blackcam Remote Head für Systemkameras mit Boxoptiken feierte beim DFB Pokalfinale im Berliner Olympiastadion eine erfolgreiche Premiere.

Beim DFB-Pokalfinale zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen im Berliner Olympiastadion, das covid-19-bedingt ohne Publikum stattfinden musste, wurde erstmalig der Remote Head RH2W des auf fernsteuerbare Kamerasysteme spezialisierten Berliner Unternehmens Blackcam eingesetzt. Der neue Remote Head wurde zwischen den Trainerbänken direkt an der Mittellinie platziert und sowohl für den Live-Schnitt als auch für Super Slow Motion Wiedergaben eingesetzt. Neu ist, dass der Remote Head in der Lage ist, Systemkameras mit Boxoptiken aufzunehmen und wackelfreie Bilder mit ultralanger Brennweite zu liefern. 

Der Kamera-Operator kann beide Hände dauerhaft an der Hinterkamerabedienung belassen und unmittelbar agieren.

Seit der Wiederaufnahme der Bundesliga nach dem Lockdown musste die für die Bildübertragung zentrale Kameraposition direkt an der Mittelfeldlinie aufgegeben werden. Grund: Die neuen Hygieneauflagen gestatten kein Kamerapersonal in der sogenannten roten Zone, in der sich Spieler, Trainer und Schiedsrichter aufhalten. Mit dem neu entwickelten Blackcam Remote Head RH2W ist diese Position nun wieder besetzbar, weil dort keine Person positioniert werden muss, sondern die Kamera per Remote Head von außerhalb der roten Zone bedient werden kann. Beim Pokalfinale lieferten neben eindrucksvollen Perspektiven während des Spiels auch emotionale Bilder der Siegerehrung.

Stabil bis zur längsten Brennweite ist der RH2W unter sportlich-dynamischen Bedingungen mit dem 40 kg Eigengewicht einer HDC-4800 Sony Kamera und einer UHD Digisuper 122x 4K Canon Optik verwendet worden.

Der Blackcam Remote Head RH2W eignet sich aufgrund seines großen Dynamikbereichs …
… für den Einsatz in unterschiedlichsten Sportarten.

 

Der Blackcam Remote Head RH2W eignet sich aufgrund seines großen Dynamikbereichs für den Einsatz in unterschiedlichsten Sportarten. Feinfühlige Kamerabewegungen mit voller Brennweite von 1.000 mm (122x) sind ohne Wackeln für jeden Kamera Operator durchführbar. Auch extrem schnelle Schwenkbewegungen sind problemlos umsetzbar. Der gesamte Dynamikbereich ist vollständig in der Steuerung abgebildet und erfordert keine gesonderte elektronische Einstellung der Speed-Range wie bei anderen ferngesteuerten Systemen. Der Kamera-Operator kann beide Hände dauerhaft an der Hinterkamerabedienung belassen und unmittelbar agieren. Eine Umgewöhnung hinsichtlich der Bedienung ist für Kameraleute nicht erforderlich, denn die Handhabung bleibt wie gewohnt.

Der Einsatz des Blackcam Remote Heads wurde von TVN Mobile Production aus Hannover mitinitiiert, die auch die Entwicklung unterstützt hat. TVN war ebenfalls für die Übertragung des Spiels im Auftrag von Sportcast verantwortlich.

Keine Infos mehr verpassen und einfach den Newsletter abonnieren:

Bildrechte
Blackcam 4D GmbH

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Corona, Kamerasupport, Live