Live: 12.05.2023

ESC in Liverpool

Einige Zahlen verdeutlichen den Aufwand, den die BBC für die Ausrichtung des ESC in Liverpool betreibt.

Der Eurovision Song Contest ist der größte Musikwettbewerb der Welt, und auch der kommende Wettbewerb 2023 mit dem großen Finale am 13. Mai verspricht besonders spektakulär zu werden. 

Die mit Spannung erwartete Eröffnungszeremonie eröffnete die Eurovisionswoche. In Liverpools historischer St. George’s Hall begrüßten der Liverpooler Sam Quek und der ukrainische Eurovisions-Kommentator Timur Miroshnychenko alle 37 Delegierten in der Stadt, während 400 Medienvertreter aus aller Welt und Tausende von Fans den über 100 Meter langen Teppich säumten.

©Nick Robinson
Im vergangenen Jahr gewann die ukrainische Band Kalush Orchestra den ESC. Unter normalen Umständen soll der folgende ESC im Land des Siegers ausgetragen werden. Das ist wegen des Krieges gegen die Ukraine aber nicht möglich, deshalb findet der ESC in Liverpool statt.

Die Inszenierung für die neun Live-Shows in der Liverpool Arena ist aufwändig, es gibt über 600 Rigging Punkte, 140 Tonnen Stahlkonstruktion am Boden und ein km zusätzlicher Stahlträger in der Arena. Für die Veranstaltung wurden rund 13 Kilometer Kabel für Beleuchtung, Ton, Video und SFX, mehr als 2.000 spezielle Beleuchtungsvorrichtungen, 200 maßgeschneiderte Staging-Decks, 950 Quadratmeter Bühne für die Hauptbühne und 500 Quadratmeter Bühne für den Green Room benötigt. Für die Sicherheit der Veranstaltung werden 2000 Meter Sicherheitszaun aufgebaut.

Die Beleuchtung des Wettbewerbs ist nicht minder eindrucksvoll, mit 165.000 Kanälen für die Beleuchtungssteuerung über 3 Licht-Operator, 23.700 einzelnen Lichtquellen und 2500 automatisierten, hochmodernen, farbwechselnden Roboterleuchten. Das Beleuchtungsteam wird 9 Konsolen verwenden, um 28.000 Lichtstimmungen zu steuern, während 15 Folgespots von 10 Profis und 5 Theatertechnikstudenten des LIPA & Cheshire College bedient werden.

Für den Ton gibt es 150 Mikrofone und über 1.200 einzelne Audio-Streams. Da so viele verschiedene Acts und Interpreten teilnehmen, wird das Tonteam dafür sorgen, dass jeder Ton laut und deutlich zu hören ist.

Die Beatles begannen in Liverpool ihre Karriere.

Die Stromversorgung ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Wettbewerbs: 1 Megawatt USV-Strom, 96 Kilometer Verkabelung rund um die Arena, 150 Verteilerschränke und 5.000 Arbeitsstunden für die Stromversorgung.

Die Übertragung des Wettbewerbs wird von mehr als 160 Millionen Zuschauern weltweit verfolgt werden, mit über 8 Stunden Live-TV und 50 Live-Übertragungen. 29 Kommentatoren werden live aus der Arena berichten, und da zwischen den Auftritten weniger als 50 Sekunden zum Einschalten und Einrichten bleiben, wird das erfahrene Übertragungsteam für einen reibungslosen Ablauf der Show sorgen.

Auch die Haar- und Make-up-Teams arbeiten hart, um sicherzustellen, dass jeder Darsteller sein bestes Aussehen hat. Das Team hat über 100 Perücken und Haarteile, 1.000 Liter Haarspray, über 3.000 Schminkpinsel und 5.000 Haarnadeln verwendet, um jedem Darsteller ein umwerfendes Aussehen zu verleihen.

Jetzt findet in der Stadt der ESC statt.

Auch die Kostümabteilungen waren unermüdlich im Einsatz: 150 Meter Kostümschienen voller Kostüme – das entspricht der Länge von drei olympischen Schwimmbecken. Die Abteilungen haben im Laufe der drei Shows 482 Kostüme hergestellt und dabei 20.000 Meter Garn verwendet, und für 47 davon wurden 250 Meter Stoff benötigt. Die gesamte Herstellung erfolgte im Vereinigten Königreich und in der Ukraine, was den internationalen Charakter der Veranstaltung unterstreicht.

Kate Phillips, BBC Director of Unscripted, sagte zum Ausmaß der diesjährigen Veranstaltung: »Wie diese Statistiken zeigen, ist dies eine der größten Veranstaltungen, die die BBC je produziert hat. Unmittelbar nach einem so bedeutenden und spektakulären Moment in der Geschichte wollen wir im Namen der Ukraine eine unvergessliche und äußerst freudige Eurovision produzieren. Wie bei der Krönung arbeiten auch bei der Eurovision so viele fähige und talentierte Menschen aus der gesamten BBC daran. Unser brillantes Team in Liverpool sorgt dafür, dass alle drei Live-Shows für die Zuschauer im Vereinigten Königreich, in Europa und darüber hinaus ein absolutes Muss sind.«

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Live