Kamera, Messe: 09.04.2014

NAB2014: Aja kündigt Cion 4K-Kamera an

Aja überraschte im Rahmen der NAB2014 mit der Ankündigung der 4K-Kamera Cion.

Die Cion wird mit einem CMOS-Sensor mit APS-C-Abmessungen ausgerüstet sein, 12 Blenden Dynamikumfang, Global Shutter und PL-Mount bieten. Sie kann in HD, 2K, Ultra HD und 4K aufzeichnen, soll rund 9.000 US-Dollar kosten (Netto-Listenpreis) und ab Sommer ausgeliefert werden.

Bryce Button von AJA erläutert in englischer Sprache das Konzept und einige Besonderheiten der Digitalkamera Cion, die der Hersteller zur NAB2014 überraschend vorstellte.

Als Codec nutzt die Cion ProRes bis hinauf zur 12-Bit/444-Variante. Die Cion soll auch 4K-Raw-Daten mit bis zu 120 fps ausgeben können, das soll über vier 3G-SDI-Ausgänge erfolgen. Als internes Aufnahmemedium nutzt die Cion SSD-Speicher in Form der Aja-Paks. Die interne Aufzeichnung darauf ist mit bis zu 60 fps möglich, so der Hersteller.

Kameraanschlüsse

4x 3G-SDI/HD-SDI Ausgänge (für 4K/Ultra HD/2K/HD)
2x 3G/HD-SDI Monitorausgang mit Overlay-Unterstützung
1x HDMI-Ausgang für 4K und Ultra HD oder down-konvertiertes 2K/HD
1x HDMI-Ausgang für 2K/HD
2x Mic/Line-XLR-Buchsen mit zuschaltbarer 48 V Phantomspeisung
2x LANC-Steuereingang
1x LTC-Input
1x Referenz-Eingang
1x USB
1x 10/100/1000-Ethernet-Buchse
1x Miniklinke für Kopfhörer
1x 4-pin XLR-Spannungsversorgung
1x Anschluss für Akku -Adapterplatten
1x Spannungsausgang (D-Tap)
1x Thunderbolt

Wenn mit der Cion in 2K oder HD aufgenommen wird, wird dennoch das komplette Bildfenster mit APS-C-Abmessungendes 4K-Sensors ausgenutzt. Die Brennweite bleibt also unabhängig vom genutzten Aufzeichnungsmodus gleich und es können laut Hersteller durch das Oversampling hervorragende 2K und HD-Bilder erzeugt und aufgezeichnet werden. Vor dem Sensor sitzt bei der Cion ein optischer Tiefpassfilter, um Alaising und Moiré zu minimieren, außerdem verwendet Aja einen hochwertigen Infrarotfilter.

Die Bedienung und Konfiguration der Kamera ist auch über ein Web-Interface von jedem Web-Browser aus möglich. Auch mechanisch macht die Cion einen wertigen Eindruck: Die Kamera ist für die Schulter konstruiert und überrascht mit Details wie einer Wildleder-Schulterstütze, einer Griffschale aus Holz und einigen mechanischen Zubehörteilen. Am Magnesium-Kamerabody befinden sich Stahlrosetten und Montagegewinde für die Befestigung von Zubehör wie Handgriffen.

Die Cion soll ab Sommer 2014 verfügbar werden, eine zertifiziertes Händlernetz will Aja bis dahin aufgebaut haben. Die Kamera soll zum Netto-Listenpreis von rund 9.000 US-Dollar angeboten werden. Die Aja-Pak-Speichermedien für die interne Aufzeichnung kosten mit 256 GB Kapazität rund 700 US-Dollar und mit 512 GB rund 1.300 US-Dollar. Ein Pak Dock ist für rund 400 US-Dollar verfügbar.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera, Messe

NAB2014 Sponsoren