Personalie: 21.03.2007

Peter Grab wechselt zu MUC Media

Peter Grab, Geschäftsführer und COO bei Plazamedia wechselt zum 1. April 2007 in die Geschäftsführung der Plazamedia-Tochter MUC Media.

B_0307_MUC_Media_GrabPeter Grab wechselt von Plazamedia zu MUC Media.

Peter Grab ist seit 2004 Geschäftsführer und COO bei Plazamedia. Zum 1. April 2007 wechselt er mit der Aufgabe das Neukundengeschäft auszubauen in die Geschäftsführung der Plazamedia-Tochter MUC Media. Die MUC Media TV Produktion GmbH beschreibt sich selbst als Studiopartner für TV-Produktionsfirmen und TV-Sender, sowie als Full-Service-Dienstleister mit redaktioneller und produktionstechnischer Kompetenz. MUC Media betreibt Produktionsräume in der Nähe des Münchener Messegeländes und bietet dort Services in den Bereichen Studioproduktion, Postproduction und Playout an.

»Peter Grab hat den Wandel der Plazamedia zu einem modernen Produktions- und Technologieunternehmen in den letzten Jahren mit gestaltet. Für diese erfolgreiche und kollegiale Zusammenarbeit möchte ich ihm besonders danken und wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute«, so Plazamedia-CEO Florian Nowosad. »Er wird unserem Haus durch die neue Tätigkeit weiterhin eng verbunden bleiben.«

Grab bei Plazamedia

Bei Plazamedia verantwortete der 49-jährige Grab die Bereiche Außen- und Innenproduktion, Programmabwicklung sowie Technologie.

Für Plazamedia hat Peter Grab nach Firmenangaben das wirtschaftliche Wachstum und den Ausbau des Neukundengeschäfts erfolgreich vorangetrieben. Zu den wichtigsten Projekten von Grab bei Plazamedia gehörten im Bereich Außenproduktion die Fußball-Weltmeisterschaft, die Hockey-WM 2006, die Handball-EM 2006 in der Schweiz sowie die Handball-WM 2007 in Deutschland. Der Umbau und die Umstellung des Sendezentrums zu einem weitgehend server-gestützten Produktionsbetrieb erfolgte ebenfalls unter seiner Ägide.

Zusammen mit Florian Nowosad forcierte er die Installation der neuen Konferenzkanäle für Arena und T-Online sowie die Realisierung der ersten live-fähigen Sendeabwicklung in HD für Premiere.

Frühere berufliche Stationen

Peter Grab hat Kommunikationswissenschaften studiert, und war dann bei RTL-Regionalprogrammen in Hamburg und Nordrhein-Westfalen tätig. Es folgte eine Anstellung bei der CLT Deutschland (heutige RTL Group) als Projekt- und Herstellungsleiter bei RTL II und bei Super RTL, schließlich war Grab Produktionsdirektor für das Pay-TV-Projekt Club RTL bei CLT Luxemburg.

1997 wechselte Grab dann in die Programmgeschäftsführung von Sat.1. 1999 übernahm er die Herstellungsleitung und kurz darauf die Geschäftsführung der Sat.1 Berlin Produktion. Dort fiel der Aufbau des Sat.1-Medienzentrums in seinen Aufgabenbereich, den er maßgeblich mitgestaltete. Im Januar 2001 wurde Peter Grab Geschäftsführer der SZM Studios (heute ProSiebenSat.1-Produktion), aus dieser Position schied er zum 31. Mai 2003 auf eigenen Wunsch aus.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Personalie