Investition: 03.07.2015

Wige: Ü-Wagen-Modernisierung mit Technik von Grass Valley

Wige Media rüstet einen Ü-Wagen seiner Flotte von SD- auf HD-Technik auf und setzt dabei umfangreiches Equipment von Grass Valley ein. Der Ü-Wagen soll für zukünftige IP-basierte Produktionen vorbereitet sein.

Der Ü-Wagen ist mit einer Kreuzschiene des Typs NVision 8500 Hybrid, dem Multiviewer-System Kaleido-Modular-X, mehreren Kameras des Typs LDX 80 Première, einer Zeitlupen-Kamera des Typs LDX 86 HS und einem Bildmischer des Typs Karrera K-Frame ausgestattet. Die Verkabelung erfolgt mit Belden-Kabeln.

»Es ist äußerst wichtig, dass wir unseren Kunden qualitativ hochwertige Produktionen liefern. Wir wussten, dass es Zeit war, mit der Umrüstung der noch bestehenden SD-Ü-Wagen anzufangen, denn die Nachfrage nach HD-und 3G-Produktionen war enorm gestiegen«, sagte Peter Lauterbach, CEO von Wige Media. »Da wir schon in der Vergangenheit erfolgreich mit Lösungen von Grass Valley gearbeitet hatten, haben wir uns die aktuelle Produktpalette genau angesehen und nach einem Selektionsprozess festgestellt, dass die angebotene Komplettlösung genau das war, was wir brauchten. Unsere Kunden werden von der besten auf dem Markt verfügbaren Bildqualität profitieren, und wir bekommen eine zukunftssichere Lösung, die flexibel an unsere Anforderungen und die unserer Kunden angepasst werden kann.«

Die NVision-8500-Kreuszschiene bietet komfortables integriertes Audio-Processing, vereinfachte Kabelführung und hohe Zuverlässigkeit, so der Hersteller. Der Kaleido-Modular-X Multiviewer ermöglicht es, mehrere Videoquellen flexibel auf einem einzigen Bildschirm darzustellen, was speziell bei begrenztem Platzangebot im Ü-Wagen während einer Live-Produktion von hohem Wert ist. In dieser Umgebung bietet der Produktionsmischer aus der Karrera K-Frame-S-Serie leistungsfähige Funktionalitäten und eine intuitive Benutzeroberfläche zur kreativen Erstellung komplexer Produktionen.

Darüber hinaus hat Wige Media in mehrere Kamerasysteme des Typs LDX 80 Première und LDX 86 HS investiert. Die LDX 80 Première Kamera gibt Wige Media die Flexibilität, zwischen den Aufnahmeformaten 1080i und 720p umzuschalten. Als wichtigen Faktor für den Kauf nennt das Unternehmen auch das einzigartige Cradle-Konzept von Grass Valley, das es ermöglicht, Kameras je nach Bedarf einfach auf anderen Ü-Wagen einzusetzen.

Die LDX 86 HS bietet Multispeed- und Multiformat-Aufnahmen mit höchster Empfindlichkeit. Mit dem E-License-Modell von Grass Valley können die Kunden temporär oder dauerhaft Kameras innerhalb einer Familie upgraden, wenn sie zusätzliche Funktionen benötigen.

»Bei der Entwicklung unseres Portfolios von Live-Produktionslösungen haben wir darauf geachtet, dass jedes Produkt die heutigen Anforderungen der Broadcaster erfüllt und auch zukünftigen Herausforderungen des Marktes gerecht wird«, kommentierte Said Bacho, Senior Vice President EMEA  von Grass Valley. »Die Wige Media AG ist ein gutes Beispiel dafür, wie Grass Valley seinen Kunden hilft, auf künftige Entwicklungen am Markt, zum Beispiel IP, vorbereitet zu sein. Wir freuen uns, durch diese Entscheidung für die Live-Produktionslösungen von Grass Valley zum weiteren Erfolg der Wige Media AG beitragen zu können.«

Anzeige:

Empfehlungen der Redaktion:

19.11.2014 – Grass Valley: Auf einem guten Weg
21.04.2015 – NAB2015-Video: Klaus Weber stellt die Kamera LDX86 vor
06.12.2014 – TopVision investiert in LDX XtremeSpeed von Grass Valley
26.11.2014 – Lang AG investiert in LDX-Kameras von Grass Valley
07.10.2014 – IBC2014-Video: Recordlab stellt Ü1 vor

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition