Kamera, Messe: 23.04.2004

NAB2004: Panasonic-Camcorder-Neuheiten in DVCPRO und DVCPRO50

Panasonic stellt zur NAB2004 auch neue bandbasierte Camcorder in den Formaten DVCPRO50 und DVCPRO vor.

**DVCPRO50
Der DVCPRO50-Camcorder AJ-SDC905 feiert in Las Vegas Premiere. Er ist mit einem IEEE-1394-Interface bestückt, kann in 4:3 und 16:9 aufzeichnen. Seine 2/3-Zoll-Chips sollen eine hohe Lichtempfindlichkeit bieten. Panasonic sieht den Camcorder zunächst allerdings lediglich für den NTSC-Markt vor.

**DVCPRO
Der AJ-SDC615 ist ein neuer DVCPRO-Camcorder, der mit 2/3-Zoll-Chips mit je 520.000 Bildpunkten ausgestattet ist. Weiter verfügt er über ein IEEE-1394-Interface und kann in 4:3 und 16:9 aufzeichnen. Die Lichtempfindlichkeit des Camcorders erreicht nach Panasonic-Angaben Blende 13 bei 2.000 Lux. Dank der Super-Gain Verstärkungsschaltung mit maximal +48 dB sind aber auch Low-Light-Aufnahmen bis hinunter zu 0,1 Lux möglich. Die maximale Aufzeichnungsdauer des Camcorders liegt mit der M-Size-Kassette bei 66 Minuten pro Tape.
Weitere Eckdaten: Der Camcorder ist mit einem optischen Filterrad mit vier Positionen ausgerüstet. Vier integrierte Szenenspeicher und drei individuell belegbaren Speicherplätzen sowie eine Markierfunktion gehören zum Funktionsumfang. Individuelle Einstellungen können auf einer SD-Karte gespeichert werden, aus dem Standby-Modus kann der Camcorder laut Hersteller sehr schnell in den Aufnahmebetrieb wechseln.
Panasonic will den rund sieben Kilogramm schweren Schulter-Camcorder ab Oktober 2004 ausliefern.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera, Messe