Audio: 04.02.2012

Mackie DL1608: Tonmischer auf dem iPad

Mackie stellt mit dem DL1608 einen Tonmischer vor, der über ein iPad bedient wird.

Das Mackie DL1608 setzt auf dem Konzept eines voll ausgestatteten Digitalmischpultes auf und kombiniert dies mit der Funktionalität des iPads. Konkret: Das DL1608 lässt sich komplett über ein iPad bedienen, das entweder im Mischer steckt, oder mobil eingesetzt wird.

Das Mackie DL 1608 bietet 16 Onyx-Mikrofonvorstufen und erreicht dank 24 Bit Cirrus Logic AD/DA Konverter eine sehr gute Soundqualität, so der Hersteller. Durch eine drahtlose Anbindung des iPads kann der Mix von jedem Punkt im Raum gesteuert werden. Am DL1608 können bis zu zehn iPads angemeldet werden.

Funktionalität im Überblick

  • 16 Onyx-Mikrofonvorstufen
  • High-End Cirrus Logic AD/DA Wandler
  • Rauscharme Schaltungstechnik mit hoher Aussteuerungsreserve
  • 6 Aux-Wege für Monitormix
  • Master-L/R-Outputs für die Hauptsumme
  • Leistungsfähige, per Touchscreen bedienbare Plug-Ins
  • 4-Band-EQ, Gate und Kompressor in jedem Input
  • 31-Band Grafik-EQ und Kompressor/Limiter in den Ausgängen
  • Reverb und Delay
  • Nahtlose Anbindung an den Mischer
  • Tuning des Raumklangs von jeder Stelle des Raums aus
  • Personal Monitor Mixing
  • Bis zu zehn iPads gleichzeitig nutzbar
  • Intuitive Masterfader-App
  • Visuelles Feedback
  • Preset und Snapshot Recall
  • Aufnahme des Mixes auf dem iPad
  • Integration von Musik aus jeder App in den Mix
  • PadLock fixiert das iPad zur dauerhaften Nutzung im Mischer
  • Standard Kensington-Lock am Mischer als Diebstahlschutz
  • 3,2 kg
Firmenvideo zum neuen DL1608.
Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Audio