Postproduction: 03.01.2019

Erazr entfernt unerwünschte Objekte aus Videos

ProDAD bietet mit dem Programm Erazr eine Lösung, mit der sich nahezu jedes bewegte Objekt, das stört, schnell aus einem Video entfernen lässt.

Erazr ist ein Werkzeug sowohl für ambitionierte Videoamateure, YouTuber wie auch für Profis, so der Hersteller ProDad. Wann immer etwas ins Bild gerät, das dort nicht hin gehört, bietet sich Erazr demnach als »Problemauslöscher«. Im ersten Schritt werden störende Objekte durch den Anwender markiert und dann durch ein intelligentes Tracking automatisch verfolgt.

Erazr
Erazr entfernt störende Objekte im Bild.

Nach dem Analyseprozess ersetzt das Programm das Objekt durch den ursprünglichen Hintergrund – vollautomatisch und ohne jeden manuellen Aufwand. Damit dies optimal funktioniert, benötigt die Software immer auch einige Sekunden an Material, bevor und nachdem das zu entfernende Objekt in das Bild geraten ist. Dies funktioniere, so ProDad, bei nahezu allen bewegten Objekten.

Wenn gewünscht, lasse sich die Korrektur mit Hilfe von USB-Pedalen noch weiter beschleunigen: Während man mit den Pedalen die Trackingrichtung und Geschwindigkeit dynamisch bestimmen könne, sorge man mit Maus und Tastatur für ein optimales Trackingergebnis.

Funktionen im Detail:
  • Übersichtliche Timeline für einen schnellen Workflow
  • Clip kann bei Bedarf gekürzt werden
  • Komfortables Markieren von Objekten
  • Manuelles & automatisches Objekt-Tracking
  • Umfassende Keyframe-Unterstützung
  • Unterstützung zusätzlicher Eingabegeräte (zum Beispiel USB-Pedale)
  • Vorschaufenster zur Effekt-Kontrolle vor dem Dateiexport
  • Auf Wunsch direkter YouTube-Upload beim Export
  • Kompatibel mit jeder Framerate (24p/25p/30p/50p/60p und mehr)
  • Unterstützt Auflösungen bis einschließlich 8K

Demovideo Erazr.
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Postproduction