Messe: 17.04.2007

NAB2007: Im Gespräch mit Sachtler

Robert Zierer beantwortet zwei Fragen zu den Topthemen der Messe.

Was ist der wichtigste allgemeine Trend der NAB2007?

Wir stellen in den Gesprächen mit unseren Kunden fest, dass HD inzwischen Normalität geworden ist. Man redet nicht mehr darüber, sondern arbeitet damit. Diese Entwicklung geht damit einher, dass immer mehr IT in die Produktionswelt einzieht. Außerdem wird das Equipment immer kleiner und leichter, was für uns als Hersteller von Kamerasupportsystemen wichtig ist. Die größten Zuwächse haben wir bei »kleinen« Systemen — bei denen wir aber gleich hohe Qualitätsansprüche stellen, nur dass die Systeme eben rein mechanisch kleiner und für geringere Traglasten ausgelegt sind.

Was ist der größte Knaller am Stand Ihres Unternehmens?

Wir präsentieren mit dem F2 und dem F6 zwei völlig neue Fluidköpfe, die für DV- und HDV-Camcorder optimiert sind und gemeinsam einen Gewichtsbereich von 0 bis 6 kg abdecken. Die beiden neuen Köpfe sind mit einem Sideload-Mechanismus ausgerüstet, der besonders bequem und komfortabel zu bedienen ist, außerdem bieten F2 und F6 einen Gewichtsausgleich und schaltbare Dämpfung.

Eine weitere Top-Neuheit bei uns ist das Akkusystem F-Cell, bei dem wir einen leistungsfähigen Akku zwischen Kamera und Fluidkopf platzieren. Die Unterseite von F-Cell hat die Form einer Kameraplatte und sitzt damit passgenau auf den neuen Fluidköpfen F2 und F6. F-Cell kann Camcorder und Zubehör verschiedener Hersteller wesentlich länger mit Spannung versorgen, als die größten Akkus der Camcorder-Hersteller. Außerdem bringt F-Cell Gewicht mit, das beim Einsatz auf dem Stativ sinnvoll und nützlich ist, und verlagert den Schwerpunkt des Gesamtsystems nach unten.

Aus unserer Sicht bilden das Akkusystem und die neuen Fluidköpfe ein äußerst leistungsstarkes Team für die Produktion.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe