Messe: 12.09.2008

IBC2008: Omneon zeigt neue Produkte und meldet Key-Installation bei Plazamedia

Omneon meldet die Realisierung eines file-basierten Workflows mit Omneon-Software- und Server-Lösungen beim TV-Dienstleister Plazamedia. Weiter präsentiert der Hersteller neue MediaPorts und Updates für MediaGrid, ProXchange und Pro Cast CDN.

Plazamedia: eCenter

Der TV-Dienstleister Plazamedia bietet seinen Kunden mit dem neuen eCenter eine Plattform mit durchgängig file-basierten Workflows für die Bereiche Aufzeichnung, Postproduktion, Archiv, Sendeabwicklung und Studio (siehe frühere Meldung). Dieses ambitionierte Projekt hat Plazamedia zu einem großen Teil mit Hard- und Software von Omneon realisiert. Chris Wieland, Head of Technology bei Plazamedia, berichtet, dass man bei Plazamedia schon seit dem Jahr 2004 mit Omneon-Equipment arbeite und dass sich der Spectrum-Server seither als sehr zuverlässig erwiesen habe. Auch deshalb habe man beim Konzept des eCenters auf Omneon-Equipment gesetzt.

Geoff Stedman, Vice President Marketing von Omneon ergänzt, dass Plazamedia als einer der ersten Kunden nicht nur einzelne, sondern quasi alle Omneon-Komponenten einsetze. Besonders stolz ist man bei Plazamedia darauf, dass man mit dem eCenter eine Plattform geschaffen habe, mit der man die High-End-Wünsche eines Kunden ebenso befriedigen könne, wie einfachere Anforderungen. Als wichtige Vorteile des Systems nennt Wieland neben dieser Flexibilität auch die Möglichkeit, übers eCenter dezentralisiert arbeiten zu können.

Neue Produkte, Updates

Mit den Mediaports 5220 und 5320 erweitert Omneon die verfügbaren Ports, die für Spectrum- und MediaDeck-Server verfügbar sind. Der 5320 bringt laut Hersteller die I/Os und die leistungsfähigkeit für vier Kanäle HD/SD-Recording und -Wiedergabe mit, die Hardware ist dabei in einem 1-HE-Gehäuse untergebracht. Der 5220 Mediaport ist die SD-Variante des 5320, der aber per kostenpflichtigem Software-Upgrade um HD-Funktionalität erweitert werden kann

Zur NAB2008 hatte Omneon erstmals den File-Transport-Engine ProCast CDN vorgestellt. Damit ist es laut Hersteller möglich, über WAN große Datenmengen zu verschicken — und zwar in einer wesentlich höheren Geschwindigkeit, als dies etwa per FTP möglich wäre. Zur IBC2008 stellt der Hersteller das System in Europa vor.

Für das Transcoding-System ProXchange kündigt Omneon die Version 1.2 an. Sie erlaubt jetzt unter anderem Konvertierungen des Materials in Windows Media VC-1 und Flash-Video. Außerdem ermöglicht sie das Re-Wrapping, wie auch Formatkonvertierungen, darunter auch mit geringen Bitraten, etwa für MPEG-4/H.264 und entsprechende IPTV-Applikationen.

Das Speichersystem MediaGrid, das Omneon vor gut zwei Jahren vorgestellt hatte, ist jetzt in Version 2.2 verfügbar. Glaubt man Geoff Stedman, setzen nicht nur immer mehr Broadcaster das neue System ein, sondern auch Postproduction-Firmen.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe