Messe: 11.04.2013

NAB2013: Sono stattet mobile Produktionscontainer aus

Im nächsten Sommer findet in Brasilien die Fußball-WM statt. Das Münchner System- und Rentalhaus Sono Studiotechnik wird für die Produktion der Fußball-WM mobile Produktionscontainer ausstatten und hat hierfür in erheblichem Umfang in Harris-Equipment investiert.

Bei der Produktion der Fußball-WM in Südafrika hatte der Host-Broadcaster HBS bei bestimmten Stadien, die mit Ü-Wagen nur schwer erreichbar waren, mobile Produktionseinheiten installiert. Bei der WM in Brasilien gibt es ein ähnliches Produktionskonzept, das aber auf die Stadien im ganzen Land ausgeweitet wurde.

Hierfür baut Sono Studiotechnik gemeinsam mit dem Prime-Contractor Sony die mobilen Produktionseinheiten für die Venues. Die erste dieser Einheiten soll in diesem Jahr beim Confed Cup in Betrieb genommen werden.

Jede der mobilen Produktionseinheiten wird mit umfangreichem Harris-Equipment ausgerüstet sein und auf der neuen Harris-Kreuzschiene Platinum IP3 mit integrierten HView SX Pro Multiviewern aufsetzen. Weiter wird zusätzliches Modular- und Interfacing-Equipment verbaut, darunter die Selenio-Plattform und diverse 6800+ Modular-Einheiten.

Platinum IP3 ist die erste Kreuzschiene, die separate Signalwege für Video-, Audio- und Daten im selben Frame vorsieht. IP3 ist weiter sehr gut für große Multiframe-Installationen geeignet.

In der Planungsphase der Units ging es darum, technologisch leistungsfähiges Equipment einzuplanen, das sich gut transportieren lässt und das gleichzeitig sehr kompakt ist. Harris entsprach mit seinem Equipment diesen Anforderungen, etwa dank der Multiviewer-Funktionalität in einer Single-Frame-Lösung. Die kompakte Baugröße war eine zentrale Voraussetzung, denn dadurch entfällt die Notwendigkeit, mehrere Chassis zu installieren, was gleichzeitig wieder größeren Verkabelungsaufwand und auch höheren Strombedarf bedeutet hätte.

Franz Olbert, COO bei Sono, sagt dazu: »Mit den mobilen Produktionseinheiten haben wir bewiesen, dass wir anspruchsvolle Produktions-Facilities weltweit und für Events jeglicher Größe realisieren können. Die Kombination aus kompaktem Design, hoher Zuverlässigkeit und anspruchsvoller Technik prädestinieren Harris-Equipment für diese Projekte. Der Support und die Hilfe des technischen Teams von Harris sind sehr wertvoll für die Arbeit in unserem wachsenden Unternehmen«.

Harris CEO Harris Morris ergänzt, dass sich Harris nach der erfolgreichen Arbeit für den Host Broadcaster der olympischen Spiele in London nun besonders darüber freue, an der technischen Umsetzung eines weiteren anspruchsvollen Sport-Events beteiligt zu sein.

Im Video erläutern Sono- und Harris-Mitarbeiter die Hintergründe des Projekts.
Anzeige:

Empfehlungen der Redaktion:

06.04.2013 – NAB2013: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas
14.07.2010 – Fußball-WM — Made in South Africa

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe