NAB2019, Storage: 11.04.2019

NAB2019: Lacie liefert Rugged RAID Shuttle und 2Big RAID

Lacie stellte zwei neue Speicherlösungen für Kreativprofis und Prosumer vor: Lacie Rugged RAID Shuttle und Lacie 2Big RAID.

Rugged RAID Shuttle, Lacie, 2Big RAID, NAB2019, © Nonkonform
Rugged RAID Shuttle und Lacie 2Big RAID von Lacie am NAB2019-Stand.

Die Festplatten eignen sich laut Lacie besonders gut für Anwender im AV-Bereich. Sie sollen vor allem hochwertige und hochauflösende digitale Bilder zuverlässig über diverse Workflows hinweg sichern – von der Erstellung, Bearbeitung und Verteilung bis hin zur Archivierung. Neu sind dabei der Rugged RAID Shuttle und das 2Big RAID.

Rugged RAID Shuttle, Lacie, NAB2019
Rugged RAID Shuttle ist praktisch für unterwegs …

Rugged RAID Shuttle soll die steigende Nachfrage nach zuverlässigen, leistungsstarken und mobilen Speicherlösungen bedienen. Rugged RAID Shuttle ist mit einer Gummihülle versehen und verfügt über eine Speicherkapazität von 8 TB, komprimiert in einem flachen Design.

Rugged RAID Shuttle, Lacie, NAB2019
… und den Versand.

So ist die Platte leicht zu transportieren und zu verschicken. Sie bietet RAID 0 für Performance und RAID 1 für Datenredundanz bis zu 250 MB/s und lässt sich einfach über das LaCie Toolkit konfigurieren. Die Festplatte verfügt zudem über die Seagate Secure Hardware-Verschlüsselung mit Passwortschutz, die dazu beiträgt, sensible Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

Rugged RAID Shuttle, Lacie, NAB2019, © Nonkonform
Rund 174 x 151 x 28 mm misst Rugged RAID Shuttle und wiegt rund 1 kg.

Rugged RAID Shuttle bietet USB 3.1 Gen 1 (5 Gb/s) mit USB-C-Anschluss und ist sowohl kompatibel mit Thunderbolt 3 der nächsten Generation als auch abwärtskompatibel mit USB 3.0. Lacie bietet eine Garantie von drei Jahren und den Rescue Data Recovery Services von Seagate. Die Lacie Rugged RAID Shuttle mit 8 TB wird ab Mai 2019 zu einem UVP von 549 Euro erhältlich sein.

Kreative, die häufig an sehr datenintensiven Projekten arbeiten, brauchen maximale Geschwindigkeiten. Dafür ist das Lacie 2Big RAID konzipiert und mit Festplatten des Typs IronWolf Pro Enterprise von Seagate ausgestattet, die bis zu 16 TB Kapazität an Desktop-Speicher bieten.

Die Anwender können damit ihre Daten mit Geschwindigkeiten von bis zu 440 MB/s schnell und effizient übertragen. Dabei können sie sich auch auf den USB-C-Anschluss verlassen, der eine universelle Kompatibilität gewährleistet, einschließlich Thunderbolt 3, USB 3.1 Gen 2 (10 Gb/s) und Legacy USB 3.0.

Das Lacie 2Big RAID verfügt über ein Aluminiumgehäuse, das Geräusche und Vibrationen reduziert, so der Hersteller.

2Big RAID, Lacie, NAB2019
Das Lacie 2Big RAID verfügt über ein Aluminiumgehäuse, das Geräusche und Vibrationen reduzieren soll.

Das RAID ist auf das ExFAT-Format voreingestellt und vereinfacht das Einrichten von diversen RAID-Modi durch das mitgelieferte Lacie Toolkit. Das Lacie 2big RAID bietet Nutzern eine fünfjährige Garantie, Rescue Data Recovery Services und ist ab April zu einer UVP von 439 Euro (4 TB), 559 Euro (8 TB) und 779 Euro (16 TB) erhältlich.

Beide Produkte schließen ein kostenloses, einmonatiges Abonnement der Adobe Creative Cloud ein (All-Apps-Plan).

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
NAB2019, Storage

Sponsoren NAB-Berichterstattung