IP, NAB2019, Signaltechnik: 16.04.2019

NAB2019: Aja mit OpenGear-Konvertern, Corvid 44 und Helo v4.0

Aja stellt eine Vielzahl von Infrastruktur-Produkten vor: 14 OpenGear-Konverter-Karten, zwei neue IP-Videokonverter und die Corvid-44-12G-Karte für Entwickler. Zudem: Updates mit Verbesserungen für FS-HDR sowie den Helo-Recorder/Streamer.

Aja, NAB2019, OpenGear
Alle OpenGear-Konverter können nun mit der Software-Oberfläche DashBoard konfiguriert werden.

Neue OpenGear Konverter-Karten
Nun können alle OpenGear-Konverter mit der Software DashBoard in Broadcast- und Live-Event-Umgebungen über einen PC oder ein lokales Netzwerk unter Windows, MacOS oder Linux konfiguriert, überwacht und gesteuert werden.

Die neuen Karten vervollständigen die DashBoard-Kompatibilität über die gesamte OpenGear-Produktpalette und ersetzen frühere Nicht-DashBoard-Modelle.

Zu den neuen Modellen gehören Re-Clocking-SDI-Verteilerverstärker (OG-3GDA-1×9, OG-3GDA-2×4), Single-Mode 3G-SDI-Fibre-Konverter (OG-FiDO-R, OG-FiDO-2R, OG-FiDO-T, OG-FiDO-2T, OG-FiDO-2T, OG-FiDO-TR, OG-FiDO-2T-X) plus Multi-Mode Varianten und ein SDI-Audio-Embedder/Deembedder (OG-3G-AMD). Jetzt verfügbar, mit modellabhängigen Preisen.

SMPTE ST 2110 Mini-Konverter
Die neuen IPT-10G2-HDMI- und IPT-10G2-SDI-Mini-Konverter sind einkanalige IP-Video-Konverter zur Überbrückung traditioneller HDMI- und 3G-SDI-Signale mit SMPTE ST 2110 für IP-basierte Workflows.

IP-Lösungen von Aja.

Beide Modelle sind kompakt, leise und robust, sie verfügen über zwei 10-GigE-SFP+-Ports für Installationen mit SMPTE ST 2022-7 für Redundanz bei Distribution und Monitoring.

Demnächst verfügbar für jeweils rund 1.300 US-Dollar.

Aja, Corvid 44
Corvid 44 12G wird überwiegend von Entwicklern eingesetzt.

Corvid 44 12G
Die Familie der Corvid-Audio- und Video-I/O-Karten wird mit der Einführung von Corvid 44 12G weiter ausgebaut. Das ist eine PCIe 3.0-Video- und Audio-I/O-Karte mit Unterstützung für 12G-SDI-I/O in einem flachen Design für Workstations und Server und 8K/UltraHD2/4K/UltraHD-Workflows mit hoher Bildrate, Farbtiefe und HDR.

Corvid 44 12G ermöglicht auch mehrkanalige 12G-SDI-I/Os, die entweder 8K oder mehrere 4K Eingangs- oder Ausgangsströme ermöglichen. Es nutzt das SDK von Aja. In Kürze verfügbar.

FS-HDR v3.0
Die Firmware 3.0 für FS-HDR bietet laut Aja verbesserte Farbgebungswerkzeuge und  mehrkanalige dynamische LUTs sowie weitere Verbesserungen. Das Release enthält einen neuen integrierten Colorfront-Engine-Filmmodus mit einem umfangreichen Toolset für Grading und Look-Erstellung mit optionalem ACES-Farbraum, ASC Color Decision List (CDL)-Steuerelementen und integrierter Look-Auswahl.

FS-HDR, Aja
FS-HDR : Neu in Version 3.0.

Weitere Highlights sind: Variable Output Mastering Nit-Levels für PQ von 48  bis 4 000 Nits, HLG Extended Unterstützung, P3 Farbraum und mehr; ein verbesserter Colorfront Engine Transform Mode (umbenannt in Colorfront Engine Live Mode) mit Verbesserungen wie variablen Output Mastering Nit Levels für PQ, HLG Extended, P3 Farbraum und mehr; neue BBC HLG v1.3 LUTs; Integrationsunterstützung für Pomfort LiveGrade Pro und TVLogic WonderLookPro für kontinuierliche Echtzeit-LUT-Updates.

Erhältlich ab Juni 2019 als kostenloses Update.

Desktop-Software v15.2
Desktop Software v15.2 ist ein kostenloses Update mit zahlreichen neuen Funktionen und Leistungssteigerungen für Aja Kona und Io-Produkte. Es bietet die Unterstützung von Apple ProRes Capture/Wiedergabe unter Windows, Linux und MacOS im Aja Control Room mit bis zu 8K-Auflösungen, während gleichzeitig neue SMPTE ST 2110 IP-Workflows mit Aja Io IP und Updates für Kona IP hinzugefügt werden — einschließlich ST 2110-40 ANC Support.

Verfügbar ab Mai 2019.

Am Aja-Stand konnte man 8K-Grading mit SGO Mistika im Zusammenspiel mit Corvid 44 sehen.

HDR Image Analyzer v1.1
Die kostenlose Firmware HDR Image Analyzer v1.1 wurde mit Colorfront entwickelt. Sie enthält eine neue Web-Oberfläche, die die Fernkonfiguration und -steuerung von mehreren Maschinen aus vereinfacht, mit Updates via Ethernet, die das Herunterladen von Protokollen und Screenshots ermöglichen. Die neue Remote-Desktop-Unterstützung bietet eine benutzerfreundliche Steuerung von Desktops, Laptops und Tablets auf jedem Betriebssystem. Das Update enthält außerdem neue HDR-Überwachungs- und Analysewerkzeuge sowie weitere Verbesserungen.

Verfügbar ab sofort als kostenloses Update.

Aja, Helo
Helo: Neues Firmware.

Helo v4.0
Die kostenlose Helo-Firmware 4.0 stellt neue Funktionen vor, die es Anwendern ermöglichen, ihren Streaming-Service anzupassen und Überwachung und Kontrolle zu verbessern. AV-Mute ermöglicht es, Audio- und Videostreams stumm zu schalten. Beim Event-Logging sind die Encoder-Aktivitäten einfacher zu überwachen, um Fehler beheben zu können.

Verfügbar Mai 2019 als kostenloses Update.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IP, NAB2019, Signaltechnik

Sponsoren NAB-Berichterstattung