Live: 26.02.2021

»Let’s Dance« in UHD

Die Mediengruppe RTL Deutschland zeigt in diesem Jahr erstmals alle Folgen der 14. Staffel von »Let‘s Dance« in UHD bei RTL UHD.

Mit der Produktion von »Let‘s Dance« weitet die Mediengruppe RTL Deutschland ihr UHD-Engagement weiter aus. Seit 2018 haben die Kölner umfassend in UHD-Inhalte investiert und die Programmstunden bei RTL UHD – und damit auch bei HD+ – stetig gesteigert. Bereits 2020 kam die Sendergruppe auf 390 UHD-Programmstunden, eine Steigerung um knapp 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahr; 2021 werden es über 500 Stunden sein.

Die deutsche Produktion von Seapoint und BBC Studios Germany in Zusammenarbeit mit den MMC Studios Köln ist die weltweit erste »Let’s Dance / Dancing with the Stars«-Staffel, die in UHD produziert wird.

©TVNOW / Stefan Gregorowius
Jorge González (l.), Motsi Mabuse und Joachim Llambi

 

Thomas Harscheidt, Geschäftsführer CBC, sagt: »Wir freuen uns sehr, dass Seapoint und die BBC uns das Vertrauen schenken, mit uns ihre UHD-Show-Premiere zu feiern.

©CBC GmbH, Ruven Breuer
Thomas Harscheidt, Geschäftsführer CBC.

Das zeigt einmal mehr, welche Pionierrolle wir in der UHD-Produktion einnehmen. ‚Let’s Dance‘ gehört seit vielen Jahren zu den Highlights im Programm. Die Zuschauer können sich auf facettenreiche Bilder in UHD freuen.«

Nina Klink, Geschäftsführerin Seapoint, ergänzt: „»Gerade bei so einem langlaufenden und erfolgreichen Format wie „Let’s Dance“ ist es unser Anspruch, die Zuschauer immer wieder mit Innovationen und herausragender Qualität zu begeistern. Deshalb freut es uns besonders, dass wir gemeinsam mit der CBC und MMC nun auch technisch ein einmaliges Seherlebnis in UHD bieten können.«

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations & Produktentwicklung der HD PLUS, sagt zum neuen Format: »Alleine drei von vier der im vergangenen Jahr 7,4 Millionen verkauften TV-Geräte in Deutschland sind UHD-tauglich. Insgesamt wurden bis heute 18 Millionen UHD-Geräte in Deutschland verkauft. Die Fernseher allein sind aber nur die halbe Miete für einen vergnüglichen Fernsehabend. Gerade die großen Geräte benötigen adäquate, hochaufgelöste Bilder und Programme, am besten in UHD. Deswegen ist uns wichtig, das UHD-Angebot bei HD+ mit so großartigen Formaten wie „Let‘s Dance“ kontinuierlich ausbauen zu können.« 

Empfang mit Ultra HD-Fernseher und HD+ Empfangsgerät 

Voraussetzung für den UHD-Genuss ist neben Sat-Empfang ein UHD-Fernseher. Ferner benötigen Zuschauer ein HD+ Modul, einen HD+ UHD-Receiver oder ein neues TV-Gerät von Samsung, Panasonic oder Vestel, in dem HD+ bereits integriert ist. »Let’s Dance« kann man jeweils freitags ab 20:15 Uhr empfangen.

Bildrechte
TVNOW / Stefan Gregorowius, CBC GmbH, Ruven Breuer

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Live