Kamera: 15.08.2014

4K-Special Kameras: Panasonic HX-A500

Mit der HX-A500 hat Panasonic eine ultrakompakte Action-Cam im Programm, die Videoaufnahmen mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten bei 25 fps ermöglicht.

Panasonic verbaut im Kamerakopf der HX-A500 einen BSI-MOS-Sensor mit einer Diagonalen von 1/2,3 Zoll. Bei der verwendeten Fixfokus-Optik handelt es sich um ein Ultraweitwinkel mit einem Bildwinkel von ungefähr 160 Grad. Die Blende des Objektivs liegt bei F2.8.

Kamerakopf und Recording-/Steuereinheit sind per Kabel verbunden (Länge etwa 0,5 m). Die Datenrate bei der Aufzeichnung im Modus 3.840/25 beträgt 72 Mbps. Gespeichert wird in AVC/H.264 auf Micro-SD- oder Micro-SDHC-Karten. Neben der Aufnahme im Raster 3.840 x 2.160 erlaubt die Action-Cam von Panasonic auch das Speichern in den gängigen HD-Auf­lösungen, wie beispielsweise 1080p50, 1080p25 oder 720p50.

Ebenfalls verfügbar ist ein Zeitlupenmodus, bei dem im Raster 1080p25 mit 50 fps aufgezeichnet wird, wodurch dann in der Wiedergabe eine zweifache Zeitlupe entsteht. Im Modus 720p25 ist die Aufnahme von 100 Bildern pro Sekunde möglich, was einer vierfachen Verlangsamung bei der Wiedergabe entspricht.

Die Spannungsversorgung der HX-A500 erfolgt über einen fest eingebauten Lithium-Polymer-Akku, mit dem laut Hersteller bis zu 140 Minuten durchgehende Aufzeichnung möglich ist. Die Recording-Einheit kann in einer mitgelieferten Tasche untergebracht werden.

Panasonic bietet die HX-A500 inklusive Kopfbügel und Armband-Halterung zu einem Brutto-Listenpreis von rund 430 Euro an.

Empfehlungen der Redaktion:

11.09.2014 – 4K-Special: Aktuelle 4K-Objektive
12.08.2014 – 4K-Special: Alles 4K
13.08.2014 – 4K-Special: Braucht man spezielle 4K-Objektive?
11.09.2014 – 4K-Special: Aktuelle 4K-Kameras

Autor
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera