Investition: 15.07.2015

Euromedia mit Lawo V-pro8 und mc²56 auf Tour

Die Produktion der Tour de France realisiert der TV-Dienstleister Euromedia mit einem neuen, mit Lawo Technologie ausgerüsteten Ü-Wagen.

B_0715_TourdeFrance

An der diesjährigen Tour de France nehmen 22 Teams mit je neun Fahrern teil. Das Feld mit 198 Startern kämpft sich in 21 Etappen über 3.360 Straßenkilometer durch die Niederlande, Belgien und Frankreich. Nach dem Start im niederländischen Utrecht am 4. Juli endet die Tour traditionell am 26. Juli auf den Champs-Élysées in Paris.

Der neue Euromedia Hybrid-Ü-Wagen C42 arbeitet mit 10-12 Kameras und ist speziell für die Produktionsanforderungen von Sport-Events, Spiel-, und Entertainment-Shows ausgelegt. Auf der Tour de France koordiniert er alle RF-Audio-Feeds, bevor er diese an den für den internationalen Ton verantwortlichen Ü-Wagen weiterleitet. Der C42 steht auch als Backup bei einem Ausfall dieses Fahrzeugs zur Verfügung.

Der Euromedia Ü-Wagen begleitet die Fahrer auf jeder Etappe des Rennens und nutzt den Lawo V-pro8 Videoprozessor an Bord für Color Correction der Videosignale der Motorradkameras. Die Tonmischung wird auf einem 48-Fader Lawo mc²56 Pult vorgenommen, dessen platzsparender 7HE Compact Core 144 DSP-Kanäle und eine Routingkapazität von 5120×5120 Koppelpunkten in redundanter Ausführung zur Verfügung stellt. Drei Dallis-Frames – zwei davon für den Einsatz als Stageboxen außerhalb des Fahrzeugs ausgelegt – sorgen für die I/O-Anbindung. Die übergeordnete Steuerung aller Systeme übernimmt der Virtual Studio Manager (VSM) von L-S-B. Dieser gewährleistet Kommunikation und Schalten von Geräten verschiedener Hersteller und verwaltet die ganze Bandbreite verfügbarer Funktionen.

Der V-pro8 ist ein kompakter und leistungsfähiger Videoprozessor, über den acht Videokanäle mit 384 Audiokanälen frei genutzt werden können. Die leicht bedienbare Videoeinheit bietet Cross-Format-Conversion, Color Correction sowie Embedding und De-Embedding über Protokolle wie 3G-SDI, Madi und Ravenna. Der V-pro8 kombiniert eine Reihe verschiedener Anwendungen in einem Tool und garantiert so maximale Effizienz und höchste Betriebssicherheit bei bedeutend niedrigeren Kosten als alternative Lösungen.

Empfehlungen der Redaktion:

21.06.2013 – Nobeo-Mutter Euro Media Group übernimmt Technik von Alfacam
15.04.2015 – NAB2015: Frame-genaues IP-Switching
03.07.2015 – VSM steuert Technik im Ü-Wagen HD 11 von NEP Australia
19.03.2015 – Lawo zeigt Baseband-to-IP-Migration

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition