Messe: 15.04.2015

NAB2015: Frame-genaues IP-Switching

L-S-B präsentiert in zwei SDN-Setups mit Equipment von Lawo, Arista/Sony und Juniper Frame-genaues IP-Video-Switching in IP-Umgebungen – gesteuert durch das VSM-System.

Arista und Lawo zeigen in dem einen Setup Frame-genause Video-Switching mittels heute verfügbarer Komponenten. Neben einem Arista-Switch ist bei diesem Setup Lawo-Equipment im Einsatz (zwei V-link4 Geräte für Input, ein V-link4 für Output). Das Setup demonstriert das SDN gesteuerte Source Timed Switching von IP Video Source Streams auf mehrere Ziele – intuitiv gesteuert durch das VSM-System.

»Dies ist eine überzeugende Demonstration der Orchestrierung und Automatisierung in einem Broadcast-Netzwerk, basierend auf handelsüblichen Komponenten«, so Ed Chapman, Vice President of Business Development and Alliances bei Arista Networks. Erling Hedkvist, Senior Vice President bei Lawo, ergänzt: »Durch die nahtlose Integration von Arista-Switches mit unserem Control-Layer können wir eine Lösung implementieren, wie sie sich die Anwender wünschen. Sie können wie bisher über das VSM-Steuersystem schalten, nur dass das unter der Oberfläche IP-basiert geschieht und nicht über SDI. Und da unser Ansatz auf Source-timed-Switching basiert, verlieren wir weder Bandbreite noch müssen wir bei der Schaltqualität irgendwelche Kompromisse eingehen. Alles funktioniert genauso sauber und Frame-genau wie mit klassischer SDI-Baseband-Technologie.«

Das zweite Setup zeigt die Steuerung von Sonys AV over IP Interface mittels VSM. Durch die direkte Ansprache von Sonys System Manager mit VSM wird der Wechsel von Baseband auf IP-Netzwerke nahtlos und unmerklich für den Operator.

L-S-B betont, dass VSM seinen Kunden die Freiheit biete, ihre individuelle IP-Infrastruktur zu wählen, die nahtlos durch das VSM-System gesteuert werden könne.

Empfehlungen der Redaktion:

10.04.2015 – NAB2015: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

NAB2015 Sponsoren 1