Unternehmen: 16.12.2015

Videocation richtet sich neu aus

Videocation hat sein Dienstleistungsangebot erweitert, interne Strukturen angepasst und zahlreiche strategische Partnerschaften mit weiteren Herstellern abgeschlossen.

Charlie Nedeltschev, Videocation, Porträt
Videocation-Geschäftsführer Charlie Nedeltschev geht auf die veränderten Marktbedingungen ein.

Aus der Sicht von Videocation steht die Medienindustrie derzeit vor großen Herausforderungen, um sich den immer schneller entwickelnden Technologien und neuen Anforderungen des Marktes stellen zu können. Das bringe deutliche Veränderungen bei allen Arbeitsprozessen im Umgang mit multimedialen Inhalten mit sich. Das Unternehmen erläutert: »Der Wirtschaftlichkeit kommt bei der Beratung, Planung und Umsetzung von IT-basierten Infrastrukturen heute die höchste Bedeutung zu. Die stets wachsenden Datenmengen mittels Workflowlösungen, wie Media Asset Management, Transcoding-, Archiv-, Dispositions-, Redaktionssystemen und anderen hilfreichen Lösungen, zu managen und zu verwerten, ist inzwischen eine der Hauptaufgaben geworden.«

Videocation macht am Markt zudem einen steigenden Bedarf an »konsistenten Lösungen für den Umgang mit multimedialen Inhalten« aus — auch in anderen Branchen als Broadcast, Produktion und Postproduktion. »Die Konzeption und Realisierung solcher Projekte erfordern einen Einblick in die Geschäfts- und Produktionsprozesse der Kunden, bevor eine technische Planung erfolgen kann. Das erfordert spezielles Know How, in das Videocation ständig umfangreich investiert, um seinen Kunden der gewohnt kompetente Ansprechpartner zu bleiben«, erläutert Videocation.

Angesprochen auf das Thema Cloud, das bei neuen Systemen und Setups interessant werden kann, sagt Videocation, dass der Begriff »Cloud« nicht zwangsläufig für dezentrale Lösungen stehe, sondern viel eher als Synonym für ein neues Denken betrachtet werden könnte, ohne dabei jedoch die Betriebssicherheit und den Bedarf der Kunden zu vergessen. Die Bandbreite könne hierbei von kleineren, lokalen Lösungen bis zu wesentlich umfassenderen Lösungen reichen, so Videocation. 

Angesichts der Neuausrichtung betont Videocation, dass die Bestandskunden nach wie vor eine wichtige Rolle spielten: So bietet Videocation sein Kunden nach wie vor auch das gewohnte Produktportfolio mit den entsprechenden IT-Dienstleistungen, sagt Geschäftsführer Charlie Nedeltschev.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen