Preis: 29.11.2018

Gesucht: Frauen und ihre Ideen, die Technik-Zukunft schreiben

ARD und ZDF schreiben ihren Förderpreis »Frauen und Medientechnologie« zum elften Mal aus. Auch 2019 werden wieder unter dem Motto »Meine Idee schreibt Zukunft« interessante Abschlussarbeiten zu medientechnischen Themen gesucht.

ARD/ZDF Frauenforderpreis 2019
Einreichen bis zum 28.2.2019!

»Der Förderpreis lebt von hochtalentierten Absolventinnen, die mit wissenschaftlicher Expertise und technologischen Visionen den Medienalltag von morgen prägen. Diese kompetenten Frauen mit Karrierepotenzial in der Medientechnologie brauchen wir.« Das hebt die Schirmherrin des Preises und RBB-Intendantin Patricia Schlesinger anlässlich der Auslobung hervor.

Zur Teilnahme sind Absolventinnen von Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgerufen. Die gemeldeten Arbeiten können Fragestellungen aus Fernsehen, Hörfunk oder Onlinemedien aufgreifen und müssen nach dem 1. Januar 2017 angenommen worden sein. Bewerbungen können bis zum 28. Februar 2019 online abgegeben werden.

Aus einer ersten Bewertungsrunde gehen zehn Nominierungen hervor, die im Mai 2019 bekannt gegeben werden. Die drei Preisträgerinnen stehen nach einer weiteren Jurydebatte im Juli fest. Die mit Geldpreisen von zusammen 10.000 Euro verbundenen Auszeichnungen werden am 6. September 2019 auf der Berliner Funkaustellung übergeben.

Weitere Informationen gibt die ARD.ZDF Medienakademie. Die Fort- und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland richtet den Wettbewerb aus.