IBC, Messe: 16.11.2021

IBC2021 soll durchgeführt werden

Der Veranstalter ist entschlossen, die IBC2021 als Präsenzveranstaltung in Amsterdam durchzuführen.

»The show must go on.«

Weder die verschärften Corona-Maßnahmen der niederländischen Regierung noch die explodierenden Corona-Inzidenzen in Holland und anderen europäischen Ländern haben den Veranstalter der IBC2021 veranlasst, die Messe abzusagen.

Stattdessen veröffentlichte das Organisationskomitee eine Pressemitteilung, deren zentrale Aussage ist: »Nach eingehender Prüfung der neuen Covid-Protokolle der niederländischen Regierung und Konsultationen mit wichtigen IBC-Ausstellern und Interessengruppen ist die IBC fest entschlossen, eine sichere und wertvolle Veranstaltung durchzuführen, um die Branche nach einem sehr schwierigen Jahr wieder zu aktivieren.«

Demnach soll »die IBC2021 der Content- und Technologiebranche die Möglichkeit bieten, in die kommenden 12 Monate zu starten, um das Geschäft wieder aufzubauen und die Auswirkungen der globalen Pandemie zu überwinden.«

Die IBC2021 vom 3. bis 6. Dezember 2021 wird also aller Voraussicht nach im RAI in Amsterdam stattfinden. Das wurde laut Pressemitteilung der gestrigen Sitzung des IBC Partnership Boards beschlossen. Die Veranstaltung soll wie geplant durchgeführt werden — weil sie sicher durchgeführt werden könne und weil die Branche sie brauche.

Michael Crimp, Geschäftsführer, IBC
Michael Crimp, Geschäftsführer der IBC.

»Während sich die Inhalts- und Technologieunternehmen von den schrecklichen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie erholen wollen, wird die IBC 2021 der Katalysator sein, der die Branche wieder zusammenbringt und uns alle in die Lage versetzt, wieder persönlich Geschäfte zu machen. Wir haben die Unterstützung von vielen der führenden Technologieunternehmen wie Blackmagic Design, Bridge Technologies, EKT, UK Tradefair, Lawo — und ein volles Programm und Veranstaltungen, die die Teilnahme an der IBC zu einer wertvollen und lohnenden Erfahrung machen werden. Wir sind uns bewusst, dass die Teilnahme an einer Live-Veranstaltung derzeit nicht für jeden in Frage kommt, und wir respektieren diese Entscheidungen. Wir werden unser digitales IBC-Angebot weiter ausbauen, um sicherzustellen, dass sowohl vor Ort in Amsterdam oder am Bildschirm zu Hause die Branche zusammenkommen kann«, sagte Michael Crimp, Geschäftsführer der IBC.

IBC2013, Eingangsbereich, © Nonkonform
»… bewusst, dass die Teilnahme an einer Live-Veranstaltung derzeit nicht für jeden in Frage kommt.« (Foto von der IBC2013.)

Die IBC 2021 soll demnach in einer »geschützten Zone« stattfinden. Eine Umzäunung soll das RAI-Messegelände sichern, und alle Besucher werden über nur zwei Kontrollpunkte eingelassen. Um Zugang zur Messe zu erhalten, müssen die Besucher ihren Covid-Status vorweisen und Fragen zur Gesundheitsprüfung beantworten, bevor sie ihren Ausweis abholen oder die Ausstellungsfläche betreten dürfen.

© Nonkonform
Das gesamte RAI-Messegelände soll durch einen Zaun geschützt werden.

Weiter führt Crimp aus: »Nach genauer Prüfung der neuen Regeln und nach Rücksprache mit dem RAI (Anmerkung der Redaktion: RAI ist der Betreiber des Messegeländes in Amsterdam) ist jedoch klar, dass sich gar nicht viel an den Sicherheitsplänen ändert, die wir bereits geplant hatten. Es gibt eine Umzäunung des RAI und das gründliche Covid-Status- und Gesundheits-Screening vor dem Zutritt. Wir werden zudem noch eine Reihe von Anpassungen in unserem Sicherheitsmanagement und den Betriebsprotokollen vornehmen, um sicherzustellen, dass die Leitlinien klar sind und die Veranstaltung für Aussteller und Besucher sicher ist.«

Die neuen Messeöffnungszeiten:

Freitag, 03.12.21 09:00 – 16:30
Samstag, 04.12.21 08:30 – 16:30

Sonntag, 05.12.21 08:30 – 16:30

Montag, 06.12.21 08:30 – 16:00

Crimp schließt: »Bei der IBC ging es immer darum, die Branche zusammenzubringen, und sehr viele frühere Teilnehmer sagen mir, wie sehr sie Live-Veranstaltungen vermissen, nicht nur wegen der persönlichen Gespräche, sondern auch wegen der  Zufallsbegegnungen in der Warteschlange oder beim Warten auf die Straßenbahn oder ein Taxi. Die frühe Schließung von Restaurants und Bars soll am ersten Tag der IBC, dem 3. Dezember, enden, aber wir treffen Vorkehrungen und verschieben die Messezeiten, damit Aussteller und Besucher das Beste aus ihrem Besuch machen können. Unsere Branche ist ein geselliges Biest, und ich kann mir gut vorstellen, dass Frühstücks- und Mittagstreffen auf der diesjährigen Veranstaltung eine große Rolle spielen werden. Heben wir uns die großen Partys für 2022 auf und konzentrieren wir uns jetzt darauf, neue Kontakte zu knüpfen und Geschäfte zu machen. Ich kann es kaum erwarten, die Menschen nächsten Monat in Amsterdam zusammenkommen zu sehen. Gemeinsam sind wir stärker.«

Den vollen Text der Pressemitteilung und Links zu den Sicherheits-Protokollen der IBC2021 finden Sie hier.

Bildrechte
IBC, Nonkonform

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IBC, Messe