Unternehmen: 18.01.2023

Teltec Gruppe startet mit Börsengang ins Jahr 2023

Die Aktionäre der Teltec AG haben zum 1. Januar 2023 die an der Düsseldorfer Börse gelistete Palgon AG übernommen und diese in Avemio umfirmiert. Die Avemio AG ist nun die alleinige Muttergesellschaft der Teltec-Gruppe.

Ralf P. Pfeffer, Vorsitzender des Teltec-Vorstands, bei der Hamburg Open.

»Bei diesem sogenannten Reverse-IPO hat uns eine Investorengruppe maßgeblich unterstützt. Diese neuen Partner werden ihre Kapitalmarkterfahrung einbringen. Gemeinsam werden wir ambitionierte Wachstumspläne umsetzen«, sagt der Vorsitzende des Teltec-Vorstands Ralf P. Pfeffer, der die Rolle des CEO auch bei der Avemio einnimmt.

Er ergänzt: »Es existiert ein Plan, wie wir im Rahmen einer Buy-and-Build-Strategie vor allem international wachsen werden. Die europäische Medienbranche ist in verschiedenen Handelssegmenten stark fragmentiert; so wie dies noch vor einigen Jahren in Deutschland im Broadcast-Markt der Fall war. Eine gute Gelegenheit, um mit ausländischen Handelsunternehmen Partnerschaften einzugehen.«

Die Avemio Group soll sich zu einem international agierenden Medientechnologiekonzern entwickeln.

Man habe die deutschsprachige Handelslandschaft für professionelle Film- und Fernsehtechnik mit Übernahmen von Wettbewerbern bisher aus eigener Kraft konsolidiert und wolle dies nun börsenfinanziert mit einem europäischen Fokus fortsetzen, so Pfeffer. Zur Unternehmensgruppe zählen aktuell die Marken Teltec, BPM, VCT Videocation Creative Tools und Video Data.

Die Avemio Group wolle sich in den nächsten Jahren von der größten deutschen Handelsgruppe für professionelle Film- und Fernsehtechnik zu einem international agierenden Medientechnologiekonzern entwickeln, lässt das Unternhemen verlauten.

Zur Teltec-Unternehmensgruppe zählen aktuell die Marken Teltec, BPM, VCT Videocation Creative Tools und Video Data.

Erste Investitionen und Unternehmensgründungen in dem Bereich IT/KI wurden 2022 getätigt. Auch habe die Teltec AG vom Land Hessen eine Innovationsförderung in Höhe einer halben Million Euro für ein eigenes KI-Projekt erhalten.

Die ehemaligen Teltec-Aktionäre haben durch einen Einbringungsvertrag ihre Beteiligung an der Teltec in Avemio-Aktien getauscht und halten nunmehr die Mehrheit an der börsengelisteten Konzernmutter.

Die Avemio AG ist nun die alleinige Muttergesellschaft der Teltec-Gruppe.

Alle Mitglieder des Aufsichtsrats der Teltec wurden in das gleiche Gremium der Avemio AG berufen. Zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats wurde Herr Dr. Erwin Herresthal gewählt, der diese Position seit Anbeginn bei der Teltec AG inne hat.

Der Vorstand der Palgon bzw. Avemio AG rechnet damit, dass die Beschlüsse der Hauptversammlung der Palgon AG vom 30.12.2022 in Kürze vom Registergericht Düsseldorf eingetragen werden.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen