Kamera: 31.12.2000

Aaton: A-Minima

Kompakte Super-16-mm-Filmkamera.

B_1000_AatonMinima2

Die A–Minima ist eine ultrakompakte Filmkamera für das Super-16-Format. Um eine solche, drehfertig nur 3,5 kg leichte Profikamera zu verwirklichen, hat sich der Aaton-Firmengründer Jean-Pierre Beauviala einige pfiffige Lösungen einfallen lassen.

Besonders zu beachten: Die Co-Axial-Schnellwechsel-Kassetten für 60 m Film sind für spezielle Tageslichtspulen gebaut, die nur von Kodak geliefert werden. Der Antrieb der Aufwickelspule erfolgt dabei über einen Reibradantrieb von der Zahntrommel her. Dazu besitzen die Spulenteller innen eine feine Riffelung. Man kann diese Tageslichtspulen mehrmals nachladen. Da sich die Riffelung aber abnutzt, wird irgendwann der Film nicht mehr aufgewickelt und es kommt zu Filmsalat.

Die A-Minima ist grundsätzlich für das Super-16-Format ausgelegt. Die Mattscheibe hat aber Einzeichnungen für 16:9, 1,85, 1,66 und 14:9. Die Spiegelblende ist nicht verstellbar und hat eine Hellsektor von 172,8°.

Über das rechtsseitige Display lassen sich Bildfrequenzen quarzgenau von 1 bis 50 fps wählen. Für beliebige Zeitraffer-Aufnahmen ist ein universelles Intervallometer integriert. Grundsätzlich ist die Kamera mit dem Aaton-Timecode-System ausgestattet.

Gewöhnungsbedürftig ist der Belichtungsmesser: Über eine Kalotte neben dem Display wird eine Messung vorgenommen, der Wert wird im Sucher angezeigt und muss dann noch auf die Optik übertragen werden. Die Kamera kann wahlweise mit PL-Mount oder einer Fassung für Nikon Foto-Objektive bestückt werden.

Der Sucher ist in einer 45°-Position angeordnet und nicht schwenkbar. Eine extrem kleine Videoausspiegelung lässt sich rechtseitig direkt anflanschen. Bei den On-Board-Akkus (nur bis 32 fps nutzbar) handelt es sich um spezielle Lithium-Ionen-Typen, die nicht überall verfügbar sind. Externe 12-V-Akkus lassen sich mittels Kabel anschließen.

Warnung: Trotz ihrer Kompaktheit ist die A-Minima keine Kamera, die man einfach mal so — ohne Einweisung oder Gebrauchsanweisung — einsetzen sollte!

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera