Postproduction: 25.01.2014

CoreMelt TrackX: Planar-Tracking für FCP X

TrackX von CoreMelt ist ein Tracking-Plug-In für Final Cut Pro X, das schnelle und hochwertige Ergebnisse ermöglichen soll. Hierzu nutzt das Plug-In die aus der professionellen Tracking-Software Mocha Pro bekannte Planar-Tracking-Technologie. Mit einem Preis von 99 US-Dollar ist TrackX dabei relativ preisgünstig.

Das Video von CoreMelt zeigt, welche Effekte mit dem Tracking-Plugin TrackX möglich sind.

Mit TrackX lassen sich nun auch innerhalb von FCP X gängige Tracking-Aufgaben lösen, ohne auf externe Tools oder zusätzliche Compositing-Anwendungen zurückgreifen zu müssen. Beispielsweise können mit Hilfe von TrackX Titeleinblendungen, Bauchbinden oder Grafiken erzeugt werden, die der Bewegung einer Person folgen – ein momentan sehr beliebter Effekt.

Aber auch für aufwändigere Screen-Replacement-Aufgaben eignet sich TrackX: Mit dem Tool kann zum Beispiel das Display eines Smartphones oder eines Fernsehers relativ einfach verfolgt werden. Nach dem Tracking-Vorgang lässt sich dann direkt über das Plugin ein Bereich definieren, in dem der neue Replacement-Clip abgespielt werden soll. Auch das Austauschen von Plakatwerbung oder Logos ist auf diese Weise möglich. Eine Funktion, mit der sich Objekte im Bildvordergrund maskieren lassen, ist ebenfalls integriert.

TrackX beinhaltet drei Plugin-Module, mit denen sich die unterschiedlichen Tracking– und VFX-Aufgaben realisieren lassen: Der so genannte Simple Tracker erlaubt das Erfassen von Position, Rotation und Skalierung. Die Ergebnisse können dann zum Beispiel genutzt werden, um einen zuvor in FCP X, Motion oder einer sonstigen Anwendung erstellten Titel an das getrackte Bildobjekt zu »heften«.

Das Modul mit dem Namen Track Layer steht für erweiterte Tracking-Aufgaben, wie beispielsweise das angesprochene Screen-Replacement, zur Verfügung. Track Layer verfolgt zunächst die Positions- und Perspektivänderungen eines Objektes. Mit dem Surface-Tool lassen sich dann Grafiken oder Video-Clips dem getrackten Bildbereich überlagern. Damit Objekte im Bildvordergrund aber nicht von dem neu eingefügten Clip überlagert werden, steht zudem eine Maskierungsfunktion zur Verfügung.

Das dritte Plugin-Modul nennt sich Track Text und kombiniert die Tracking-Funktion mit einem Text-Generator sowie einem Maskierungs-Werkzeug. Damit können dann sehr schnell Textelemente erstellt werden, die sich auch in der Perspektive an die Kamera- oder die Objektbewegung anpassen lassen.

CoreMelt TrackX besitzt ein einfach zu bedienendes User-Interface. Defacto nutzt das Plugin allerdings die leistungsfähige Planar-Tracking-Technolgie von Imagineer Systems, die auch in der professionellen Software Mocha Pro eingesetzt wird. Beim Planar-Tracking werden »flache« Bildobjekte markiert und verfolgt – also beispielsweise eine Tischplatte, eine Gebäudefront oder ein Computer-Display. Da sich auch der Oberkörper, die Handfläche oder die Frontpartie des Gesichts vereinfacht als Fläche betrachten lässt, können auch die Bewegungen von Personen mit einem Planar-Tracker erfasst werden. In vielen Fällen sind mit einem Planar-Tracker zuverlässigere und schnellere Ergebnisse möglich, als mit einem »klassischen« Punkt-Tracker. Speziell Veränderungen in der Perspektive lassen sich mit einem Planar-Tracker gut erfassen. TrackX ist ab sofort zu einem Preis von 99 US-Dollar erhältlich. Eine kostenlose Demoversion ist ebenfalls verfügbar. 

Empfehlungen der Redaktion:

15.11.2013 – Hitfilm 2 Ultimate: VFX-Software mit Editing-Funktionen
11.10.2013 – IBC2013: SGO bietet Mamba FX als Betaversion zum Download an
28.09.2013 – IBC2013: Ncam — live-fähiges Kamera-Tracking mit minimalem Setup
19.11.2013 – »Quick and Dirty«: Schnitt mit Final Cut Pro X
16.03.2012 – Final Cut Pro X: Nachgelegt
18.08.2011 – Motion Tracking Bundle für Cutter

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Postproduction