Objektiv: 23.06.2015

DxO One: Pimp your iPhone or iPad

DxO One ist eine Kamera, die sich per Lightning-Port an iPhones und iPads anschließen lässt. In der Kombination aus DxO One-Aufsteckmodul und iPhone/iPad sollen qualitativ hochwertige Bilder möglich werden, die aus Herstellersicht die Qualität von Fotos einer Spiegelreflexkamera erreichen. Bedient wird DxO One per App.

Die DxO One ist mit 69 mm Länge und nur 108 Gramm Gewicht sehr kompakt. Sie verfügt über ein asphärisches Objektiv f/1,8, 32 mm bezogen auf KB mit sechs Blendenlamellen und einen 1-Zoll-20,2MP CMOS BSI Sensor. Der Sockel der Kamera ist um ±60° schwenkbar, sodass auch ungewöhnliche Perspektiven möglich sind. Besonders aber hebt der Hersteller die gute Bildqualität hervor, die mit der Kamera möglich sei. 

Die kostenlose iOS App ermöglicht die Kontrolle über individuelle Kamera-Einstellungen wie Blende (f/1.8 bis f/11), Verschlusszeit (15 s bis 1/8000 s), und Empfindlichkeit (ISO 100 bis 51200). Neben dem Automatikmodus bietet die DxO One-App verschiedene Aufnahmemodi wie Motivprogramme, Blenden- oder Zeitpriorität sowie einen vollkommen automatischen Modus. Die DxO One zeichnet zudem Videos mit 1080p bei 30 Bildern/s oder mit 720p bei 120 Bildern/s auf.

Neben der integrierten microSDTM-Speicherkarte können Fotos und Videos in der iOS Camera Roll gespeichert und sofort auf dem großzügigen Display des iPhones oder iPads betrachtet werden.

Standardmäßig nimmt die DxO One dynamische Raw-Daten als »digitale Negative« auf, was die nötige Flexibilität in der Nachbearbeitung mit Raw-Konvertern wie DxO OpticsPro oder Adobe Lightroom gewährleiste. Für Bilder in guter Qualität selbst bei schwachen Lichtverhältnissen bestehe die Option, die Fotos im »DxO-SuperRaw«- Format aufzunehmen. Dabei handelt es sich um das Ergebnis aus vier in kurzer Abfolge aufgenommenen Raws. Sobald die Kamera an Mac oder PC angeschlossen wird, verschmilzt die DxO Connect Begleit-App automatisch diese vier Raws.

Die DxO One kann in Deutschland auf der DxO-Website zum Bruttopreis von 649 € vorbestellt werden. Die Auslieferung ist allerdings erst für das 4. Quartal dieses Jahres geplant.

Empfehlungen der Redaktion:

06.09.2013 – SmartShot von Sony: Kameras als Smartphone-Zubehör
15.05.2015 – Hochwerfen und läuft: Lily Camera, der Selfie-Kopter

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Objektiv