Audio: 31.07.2018

Indiegogo: Mikme Silver Edition

Mikme kündigt mit Mikme Silver eine günstigere Edition seines kompakten Bluetooth-Mikros an – gewissermaßen eine Lightversion des ersten Mikros.

Ende vergangenen Jahres präsentierte das österreichische Startup Mikme ein drahtlos arbeitendes Studiomikrofon mit integriertem Recorder, das mit nur einem Knopfdruck aufzeichnen konnte und eine sehr hohe Audioqualität lieferte. Die Bedienung bei diesem Mikro kann vom Smartphone aus erfolgen und die Tonaufzeichnung kann auch mit Smartphone-Videos synchronisiert werden, um somit besseren Ton zu Handy-Videos zu liefern. 

Klingt wunderbar, und hat auch viele Leute interessiert, allerdings wollte das Startup für das nützliche Mikro rund 420 Euro netto haben, was vielen dann doch zu teuer war. 

Mikme Silver
Aktuelle Mikme-Produkte im Überblick.

Jetzt hat Mikme darauf reagiert und eine Silver Edition angekündigt, die rund 200 Euro kosten soll und für die derzeit auf Indiegogo eine Kampagne läuft. Mikme Silver soll das gleiche Gehäuse aufweisen wie die Gold-Edition – also das erste Mikme – aber einen Sound bieten, der für Sprachaufnahmen optimiert ist. Statt 360 Stunden soll die Silver Edition 45 Stunden aufzeichnen können, und die maximale Aufnahmefrequenz liegt laut Anbieter bei 48 statt bei 96 kHz. Ein weiterer Unterschied: Die Kapsel ist bei der Silver Edition kleiner, zudem ist sie silber- und nicht goldbeschichtet.

Ab sofort lassen sich übrigens beide Mikrofonversionen als USB-Mikro nutzen. 

Ab November will das Startup die ersten Mikme Silver ausliefern.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Audio