3D-Software, Investition, Live, Sport, Studio, Virtual Set: 04.09.2019

BBC Sport und Dock 10: Virtual Studio von Zero Density

Ein virtuelles Studio auf dem Mediencampus Dock10 in Manchester nutzt BBC Sport für die Fußball-Kommentarsendung »Match of the Day«. Die Technik stammt von Zero Density.

Dock 10, Logo
Dock 10 betreibt zehn Fernsehstudios — und mehr.

Dock 10 (eigene Schreibweise: dock10) befindet sich auf dem Mediencampus »MediaCityUK« in Manchester und betreibt dort zehn Fernsehstudios, die ein breites Spektrum an Produktionsdienstleistungen anbieten.

Traditionsreiche Fußballsendung der BBC: »Match of the Day«.

Dazu gehört auch ein virtuelles Studio, in dem Dock 10 auf Reality Engine von Zero Density vertraut. In dem brandneuen, virtuellen 4K/UHD-Studio werden verschiedene Shows gezeigt, darunter auch eines der Flaggschiffe von BBC Sports, die  Fußball-Kommentarsendung »Match of the Day« (MOTD).

BBC, MOTD, Screen
»Match of the Day« zieht bis zu 7 Millionen Zuschauer an. Nun wird diese Sendung in einem virtuellen Set realisiert.

Jedes Wochenende ziehen bis zu 7 Millionen Zuschauer diese Sendung an — und seit dem 17. August 2019 wird diese traditionsreiche Fußballsendung mit virtueller Technik realisiert. »MOTD2«, »Football Focus« und »Final Score« werden ebenfalls im selben virtuellen Studio übertragen. Technischer Hintergrund des Studios sind fünf Reality Engines mit fünf Kameras (drei auf Pedestals, eine auf einem Kran und eine als Railcam).

Richard Wormwell, Dock 10
Richard Wormwell, Dock 10.

»Dock 10 gehört zu den führenden britischen Facility-Anbietern, auf die sich Broadcast-Titanen für eine reibungslose Produktion verlassen — und wir brauchten für unsere Kunden das Beste von allem«, sagte Richard Wormwell, Head of Production Innovation von Dock 10. »Sie brauchen ein zuverlässiges, agiles und zukunftssicheres Produkt, das ihrem Kreativteam den größtmöglichen Leistungsspielraum bietet. Wir freuen uns, dieses Paket mit ZD zu haben.«

Kuban Altan, Zero Density, Porträt
Kuban Altan, Zero Density.

Das Zero Density Team war während der Installations- und Implementierungsphase vor dem Kick-off auf dem Feld. »Das Dock-10-Team war bei der Einrichtung ein großer Gewinn, und ihr technisches Know-how und ihre Professionalität deuten auf die beeindruckende Arbeit hin, die das Publikum erleben wird«, sagte Kuban Altan, VP, Forschung und Entwicklung bei Zero Density.

Ulaş Kaçmaz, Zero Density
Ulaş Kaçmaz, Zero Density.

Ulaş Kaçmaz, VP, Sales/Marketing von Zero Density kommentiert über das Projekt: »Wir freuen uns sehr, Dock 10 dabei zu unterstützen, die Live-Übertragung auf ein neues Niveau zu heben. Die Teams von Dock 10 streben nach Innovation und Stärkung des Storytellings und veranschaulichen so technische und visuelle Exzellenz, indem sie die immensen Fähigkeiten der Reality Engine effektiv nutzen.«

BBC, MOTD, Screen
Fünf Kameras und entsprechend fünf Reality Engines kombinieren die Bilder.

Das virtuelle Studio nutzt die Kamera-Tracking-Technologie StarTracker von Mo-Sys. Michael Geissler, CEO von Mo-Sys, sagt: »Wir freuen uns, Dock 10 und die BBC für dieses historische und hochkarätige Fußballprogramm zu unterstützen. StarTracker wurde speziell für diese Art von Live-Produktionen entwickelt, und wir fühlen uns geehrt, die Möglichkeit zu haben, ihnen bei der Umsetzung ihrer Produktionsergebnisse zu helfen. Neben der Zusammenarbeit mit dem Kreativteam von Zero Density für dieses Projekt war dies einer unserer bisher größten Erfolge.«


Dock 10 sitzt in MediaCityUK in Manchester.