Messe: 19.04.2013

NAB2013: Fujifilm zeigt WW-Cabrio- und 99fach-Optik

Fujifilm ergänzt die Produktreihe der Cabrio-PL-Optiken um ein Zoom mit dem Brennweitenbereich 14 bis 28 mm und präsentierte zur NAB2013 zudem ein 99fach Box-Objektiv.

Fujifilm präsentierte zur NAB2013 sowohl bei den PL-Mount-Zooms, wie auch bei den Box-Objektiven im 2/3-Zoll-Bereich Neuheiten und konnte auf ein Umsatzwachstum von rund 10 % im abgelaufenen Geschäftsjahr verweisen.

PL-Mount-Objektive

Als Erfolgsgeschichte stellt sich laut Fujifilm der Einstieg des Unternehmens in den PL-Mount-Bereich dar: Sowohl die KL-Baureihe, wie auch die ZK-Baureihe wurden vom Markt gut aufgenommen, die größten Zuwächse bei den Marktanteilen bringen dabei die ZK-Objektive. Auch die als Cabrio-Objektive bezeichneten Zooms mit abnehmbarem ENG-Handgriff sind sehr erfolögreich.

Cabrio-Optiken

Zur NAB2012 hatte Fujifilm mit dem PL 19-90 Cabrio ein ganz neues Mitglied seiner PL-Objektivfamilie gezeigt, wie es bisher keines gab: Es kombiniert Elemente aus der TV-Welt mit filmtypischen Aspekten eines Objektivs. So verfügt das kompakte Zoomobjektiv über einen abnehmbaren Zoomhandgriff, wie er im TV-Bereich üblich ist, aber über einen PL-Mount. Mit montiertem Handgriff lässt sich das Objektiv so nutzen, wie man es von einem ENG-Objektiv gewohnt ist. bei demontiertem Griff kann es wie eine klassische PL-Linse eingesetzt werden.

Im Herbst 2012 kündigte Fujifilm dann eine Ergänzung dieser neuen Objektivreihe an: mit einem Zoomobjektiv, das den Brennweitenbereich  von 85 bis 300 mm abdeckt, dem PL 85-300 (ZK4.7x19SA). Das zur Interbee gelaunchte Objektive ist ebenfalls mit dem abnehmbaren Servo-Handgriff bestückt, kann also wie das schon verfügbare Cabrio-Zoom wie ein ENG-Objektiv benutzt werden, aber auch ganz klassisch wie ein Cine-Objektiv. Der neue Zoom ist laut Hersteller speziell auf die Bedürfnisse der digitalen Cinematographie abgestimmt, er setzt auf der Popularität und dem Erfolg des PL 19-90 mm auf: So ist das PL 85-300 in Größe und Gewicht diesem bereits sehr erfolgreichen Objektiv ähnlich.

Mit der längeren Brennweite ist der neue PL-Mount-Zoom der Marke Fujinon aus Herstellersicht ideal für Dokumentationen, Naturfilm und Werbespots geeignet. Das PL 85-300 zeichnet sich durch einen gleichbleibenden Transmissionswert von T2.9 im Brennweitenbereich von 85 bis 220 mm aus. Zwischen 220 und 300 mm sinkt die Transmission dann kontinuierlich auf T4.0 ab. Der Drehwinkel des Fokusrings beträgt 200 Grad.

Zur NAB2013 nun rundet der Hersteller die Reihe ab und kündigt eine Weitwinkel-Zoom-Optik an: PL 14-28 mm. Sie soll ab Ende 2013 auslieferungsbereit sein. Bei der Entwicklung der Optik legte der Hersteller großen Wert auf eine kompakte Baugröße, und bechränkte sich daher auf den zweifachen Zoomfaktor, so Andreas Adler, Senior VP der Optical Device Division bei Fujifilm. Wie bei den anderen Cabrio-Optiken kann auch beim Modell 14-28 der Servo-Handgriff abgenommen werden. Weiter unterstützt die Optik Lens Data System (LDS) und zudem kann die Optik kann mit gängigen Wireless-Controllern bedient werden.

Mit dem Weitwinkel-Zoom hat Fujifilm auch in diesem Bereich den klassischen Objektivdreiklang aus Weitwinkel, Standard und Telezoom komplettiert.

PL-Mount-Extender

Basierend auf den Erfolgen bei den Alura-Objektivem, die Fujifilm für Arri baut, haben die Unternehmen nun auch einen PL-Mount-Extender entwickelt, der speziell auf die Kombination der Arri-Kamera Alexa mit Objektiven der Alura-Baureihe konzipiert wurde. Die Verwendung mit anderen Objektiven ist eventuell ebenfalls möglich, aber hier garantieren die Unternehmen keine optimale mechanische und optische Verbindung.

XA99x8.4

Das neue Box-Objektiv XA99x8.4 für den 2/3-Zoll-Markt wurde komplett neu entwickelt, berichtet Andreas Adler, wodurch es qualitativ viele Vorzüge bieten soll. Der Hersteller hebt neben der Schärfe auch das verbesserte Stabilisierungssystem hervor, vor allem aber auch die Kombination aus hohem Zoombereich und extremer Weitwinkelwirkung, was das Objektiv für den Einsatz bei Sport- und anderen Live-Produktionen prädestiniere, so Fujifilm.

Zusätzlich zum 66-, 77 und 88fach-Zoom bietet Fujifilm nun also ein 99fach-Zoom an, das einem ganz neuen optischen Konzept folgt und nicht nur eine Variation bestehender Konstruktionen ist. Erst dadurch wurde laut Fujifilm die für ein so großes Zoom relativ große Weitwinkligkeit des 99fach mit einer Anfangsbrennweite von 8,4 mm möglich. Das 99fach ist von der Abbildungsqualität so gut gelungen, dass es in puncto Schärfe sogar das 88fach aus eigenem Haus schlägt, so der Hersteller.

Die Eckdaten des neuen 99fach-Objektivs: Es bietet F1.7 im Brennweitenbereich bis 341 mm und F4.2 im Bereich bis 832 mm. Wie die anderen Fujifilm-Optiken dieser Baureihe bietet es die Digi-Power-Steuerung, Quick Zoom, Two-Shot-Presets, einem 2x-Extender sowie weitere Digitalfunktionen. Bereits in der Standardausführung verfügt das XA99x8.4 über eine neu entwickelte, patentierte Bildstabilisierung für verwacklungsfreie Aufnahmen (neuer Precision Focus). Der 16-Bit-Encoder in der Steuerung dieses Objektivs ist besonders beim Einsatz in virtuellen Studios nützllch, die Go-Technologie verbessert laut Hersteller die Bildauflösung und verringert die chromatischen Aberrationen in allen Brennweitenbereichen.

Eine weitere Technologie, die Fujifilm bei der Herstellung dieses Objektiv nutzt, ist die neue Beschichtungs- und Vergütungstechnologie »Electron Beam Coating«, die laut Hersteller für sattere Farben, stark verringerte »Blue-Flare«-Charakteristik sowie hervorragende Transmission sorgt. Zusammen mit den asphärischen Linsen reduziert diese Technologie zudem Phantombilder, Lichtreflexe und erhöht gleichzeitig die Lichtdurchlässigkeit des Gesamtsystems. Außerdem minimiert die patentierte Anti-Beschlag-Technik das Beschlagen und reduziert dadurch Ausfallzeiten aufgrund von Feuchtigkeit unter extremen Wetterbedingungen.

Anzeige:

Empfehlungen der Redaktion:

06.04.2013 – NAB2013: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas
24.04.2012 – NAB2012: Fujifilm-Neuheiten, darunter PL-Zoom mit Handgriff

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe