Messe: 15.09.2014

IBC2014-Video: JVC zeigt 4K-Handheld als funktionsfähigen Prototypen

JVC präsentiert zur IBC2014 einen funktionsfähigen Prototypen seines neuen 4K-Handhelds GY-LS300.

JVC stellt am IBC-Stand des Unternehmens einen funktionsfähigen Prototypen des kommenden 4K-Camcorders GY-LS300 aus. Das Gerät soll spätestens zur NAB2015 verfügbar werden, möglicherweise auch schon früher. Noch stehen die Spezifikationen nicht in allen Details fest und der Hersteller will auch noch Feedback zu dem Gerät sammeln, um es optimal an die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden anzupassen.

Fest steht aber nach Unternehmensangaben, dass der Camcorder einen CMOS-Sensor mit S35-Abmessungen haben wird, der 13,6 Millionen Bildpunkte aufweist. Der Sensor kommt vom JVC-Schwesterunternehmen AltaSens und schafft Bildraten von 24, 25 und 30 fps, die 4K-Signale werden als progressive Bilder aufgezeichnet.

Beim Wechselobjektiv-Mount setzt JVC auf MFT. Mit den mittlerweile von verschiedenen Anbietern verfügbaren Objektivadaptern können aber auch andere Objektive am GY-LS300 verwendet werden.

Aufgezeichnet wird auf SDHC/SDXC-Speicherkarten (UHS-I, U3). Dabei sollen verschiedene Codecs zur Verfügung stehen und es soll auch möglich sein, parallel in verschiedenen Formaten aufzuzeichnen und es werden Streaming-Funktionen an Bord sein.

Im Video stellt Gustav Emrich den neuen 4K-Handheld von JVC vor.

Empfehlungen der Redaktion:

13.09.2014 – IBC2014: How we do it
14.09.2014 – IBC2014-Video: HC-X1000 — 4K-Handheld von Panasonic
13.09.2014 – IBC2014-Video: Sebastian Leske zeigt den PXW-FS7

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

IBC2014 Sponsoren