Branche: 23.01.2007

Plazamedia ist Host-Broadcaster der Handball-WM

Plazamedia produziert als Host-Broadcaster über 270 Stunden Live-Bilder von der Handball-WM, die derzeit in Deutschland stattfindet.

Zugegeben: Handball kann in Deutschland nicht annähernd so viele Zuschauer vor die Bildschirme locken wie Fußball. Aber dennoch gehört Handball auch hierzulande zu den bekannteren und zumindest im Breitensport beliebteren Sportarten. Dieser Tage findet nun in Deutschland die Weltmeisterschaft der Herren in dieser Sportart statt, bis zum 4. Februar 2007 kämpfen 24 Teams um den ersten Platz.

Plazamedia produziert die inssgesamt 92 Spiele mit bis zu 14 Kameras. Der TV-Dienstleister arbeitet dabei unter anderem mit dem modularen 3-Chip-Kamerasystem SportsCam, einem sehr schnell bewegbaren Kamerasystem auf Schienen und mit mehreren PylonCams, die vertikale Kamerafahrten erlauben. Besonders das fernsteuerbare Teleskopsystem erzeugt aus Sicht von Plazamedia beim Handball besonders dynamische Bilder.

Plazamedia ist in den zwölf Handball-WM-Stadien mit bis zu sechs Venue-Teams vor Ort. Für die übertragenden Sender leisten die insgesamt rund 240 Mitarbeiter zudem den technischen Support an den Spielstätten und stehen als Ansprechpartner für Fragen rund um die Live-Übertragung zur Verfügung.

Plazamedia setzt darüber hinaus das Encoding aller 92 Spiele in Internet-Streams für Sportdigital.tv um. Creation Club, ein Tochterunternehmen von Plazamedia, erstellte die Grafik für die Opener-Sequenz, den Slow-Motion-Wischer sowie die Logo-Einblendung für das Worldfeed.

ARD, ZDF und DSF übertragen die WM-Spiele der deutschen Mannschaft live. Über 90 internationale Medienunternehmen aus TV und Hörfunk berichten von der Weltmeisterschaft, die Fans in mehr als 140 Ländern verfolgen können.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Branche