Investition: 15.03.2003

Verkaufsmeldungen von Trilogy und Chyron

Mediahouse investiert in Trilogy-Intercom-Anlage, Chyron meldet Verkäufe an TV4 in Schweden und Channel 4 in England.

Das neue britische Postproduktionshaus »Mediahouse« wird in eine Intercom-Anlage von Trilogy investieren. Das Commander-System wird zusammen mit 69 Control-Panels, 4 Telefon-Units und einem GPI-Erweiterungs-Board ausgeliefert. Die Installation führt das britische Systemhaus TSL bis April 2003 aus. In Deutschland arbeitet unter anderem der ARD-Sternpunkt mit Trilogy-Anlagen (siehe frühere Meldung hierzu).

Chyron meldet mehrere Verkäufe: Der schwedische Sender TV4 investiert in zwei Sirius-Kreuzschienen, die bei zwei neuen Sport- und Freizeit-Kanälen installiert werden sollen. Die beiden Kreuzschienen werden zunächst mit 24 x 32 Kreuzungspunkten bestückt sein, sind aber schon ausgelegt für 64 x 64. Die Ausbaufähigkeit der Kreuzschienen war für TV4 ein kaufentscheidender Faktor, so Projektleiter Mikael Olsson bei TV4.

Der britische Sender Channel 4 hat kürzlich ein großes Upgrade von Chyron-Equipment abgeschlossen. So wurden vier Eclipse-Kreuzschienen sowie eine Freeway-Kreuzschiene mit Freeway-Port installiert. Als Steuersystem setzt Channel 4 Pro-Bels Aurora-System ein, das umfassende Hard- und Software-basierende Steueroptionen bietet.

In Deutschland vertreibt Netorium die Chyron-Produktpalette.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition