Investition: 12.01.2007

Elektrofilm TMT rüstet bei Film- und Videorestaurierung auf

Elektrofilm TMT hat in das Restaurierungs-System Correct DRS von MTI investiert.

Der Hersteller MTI bietet sein Restaurierungssystem Correct DRS in drei Auflösungsstufen an: für SD, HD und DI (bis 4K). Elektrofilm TMT mit Sitz in Unterföhring hat nun in die HD-Variante investiert, geliefert wurde das System von Dreamwalks. Als herausragendes Merkmal und Stärke von Correct DRS nennt der Anbieter die Algorithmen, die im Automatikmodus auf der Basis von Bewegungsanalysen sehr gute Korrekturergebnisse erzielen sollen.

Zahlreiche Tools innerhalb von Correct DRS sollen helfen, die Restaurierung von Material zu erleichtern und so weit wie möglich zu automatisieren: Mittels Autofilter-Funktion lassen sich demnach Schmutz und Staub auch automatisiert sehr wirkungsvoll entfernen, ohne manuelle Eingriffe. Unter anderem gibt es innerhalb des MTI-Systems ein interaktives Werkzeug für das selektive Erkennen und Entfernen von Problemen die durch Chemikalien oder Rückstände entstanden sind oder zur Korrektur von durchgehenden vertikalen Kratzern. Per Batch-Rendering ist es laut Anbieter zudem möglich, automatisierte Funktionen selbst anzulegen, einzustellen und zu verwalten.

Mit dem Erwerb des rund 100.000 Euro teuren Restaurierungssystems will Elektrofilm TMT seine Position im Bereich der digitalen Restaurierung weiter ausbauen, so der Dienstleister (mehr Infos zu Elektrofilm TMT finden Sie hier).