Investition: 03.04.2007

Acht Frankfurt nutzt Leporello als Alternative zum Kassettenversand

Trotz aller Weiterentwicklung in der Video- und IT-Technik werden auch heute noch zahllose Kassetten mit Sendekopien per Kurier bei Agenturen und Sendern angeliefert: ein Anachronismus. Mit Leporello können Agenturen und Posthäuser Sendekopien bandlos verwalten, ansehen und verteilen. Acht Frankfurt setzt das System ein.

Als Leporello-Anwender gehört Acht Frankfurt zu den ersten Postproduktionshäusern in Deutschland, die in der Lage sind, bandlose Sendekopien an die Sendeanstalten zu liefern. Oliver Kähler, Technischer Leiter bei Acht Frankfurt, ist der Überzeugung, dass die bandlose Verteilung in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird: »Ich sehe in Leporello ein leistungsfähiges Service-Tool für die Kommunikation mit unseren Kunden.«

Das sieht man auch beim RTL-Vermarkter IP Deutschland so: Das Unternehmen hat die Plattform für die bandlose Anlieferung von Spots geprüft und für gut befunden.

Der Hersteller des Systems beschreibt Leporello als Tool für Agenturen, Filmproduktionen und Unternehmen, mit dem sich Filme, einzelne Spots oder Sendekopien über das Web verwalten und jederzeit weltweit abrufen lassen. Mit der vollständig web-basierten Lösung können demnach — mit der entsprechenden Zugangsberechtigung — an jedem internetfähigen Rechner Filme angeschaut und in jedem gewünschten Format gespeichert werden. Es lassen sich zudem Screenshots für Präsentationen erstellen und Spots bandlos an TV-Sender übertragen. Leporello übermittelt mit der Sendekopie auch alle entscheidenden Metadaten-Informationen.

Entwickelt wurde Leporello von der VCC-Gruppe, innerhalb der es nun mit der Leporello GmbH und Co. KG auch ein Unternehmen gibt, das für die Weiterentwicklung und Vermarktung von Leporello zuständig ist. Zusätzlich bietet das Unternehmen auch einen Reporting-Service an, um innerhalb von 24 Stunden die Werbewirksamkeit und später die Häufigkeit der Ausstrahlung überprüfen zu können.

Die Leporello GmbH & Co.KG und Adstream haben das digitale Distributionssystem im deutschen TV-Markt gemeinsam eingeführt und als Alternative zum klassischen Versand von Werbefilmen auf Videokassetten positioniert.

Firmenhintergrund

Acht Frankfurt wurde 2003 in Frankfurt am Main gegründet und beschäftigt derzeit 40 feste und freie Mitarbeiter. In einem Site-Report aus dem Jahr 2004 können Sie mehr über das Unternehmen erfahren. Seit Sommer 2006 unterhält Acht Frankfurt eine eigene Color Grading-Suite für Farbkorrektur in HD.

Die VCC-Gruppe betreibt mehrere Postproduktions-Betriebe in Deutschland und setzt in jüngster Zeit auch verstärkt auf die leistungsfähige technische Vernetzung dieser Betriebe. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition


Das könnte Sie ebenfalls interessieren: